POL-OS: Bissendorf: Heranwachsender bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

03.10.2021 – 10:40

Polizeiinspektion Osnabrück

Über den Notruf wurde am Sonntagmorgen um kurz nach 06 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall im Bissendorfer Ortsteil Stockumer Mark gemeldet. Ein Pkw sollte frontal mit einem Baum kollidiert sein und qualmen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befuhr ein 20-jähriger Mann aus Bad Essen die Mindener Straße in Richtung Wissingen, als er aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Baum prallte. Ersthelfer befreiten den Mann aus dem Fahrzeugwrack und führten zusammen mit der eine Reanimation durch, bis diese durch den Rettungsdienst übernommen wurde. Ein Notarzt konnte allerdings nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Anhaltspunkte, die auf ein Fremdverschulden oder die Beteiligung anderer Verkehrsteilnehmer hindeuten, wurden nicht festgestellt. Die Unfallstelle wurde maßstabsgetreu vermessen und eine aufwendige Spurensuche durchgeführt. Das Fahrzeug war nach dem Aufprall nicht, wie zunächst gemeldet, in geraten. Für die Unfallaufnahme und Bergung war die Mindener Straße mehrere Stunden voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2072 ; 0152/09399168
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Bissendorf: Heranwachsender bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5036215
Presseportal Blaulicht