Blaulicht Polizei Bericht Bremen: Nr.: 0257 –Polizei zu demonstrativen Aktionen in der Uni–

Bremen:

Ort: Bremen Horn-Lehe, OT Lehe, Bibliothekstr. 1, Universität Bremen

Zeit: 08.05.2024, ca. 07:30 Uhr

Vom Mittwochmorgen an begleitete die Aktionen von pro-palästinensischen Demonstranten. Eine unangemeldete Versammlung in der Glashalle der Uni wurde aufgelöst, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten zum Teil nach draußen getragen werden.

Gegen 07:30 Uhr stellte die Bremen fest, dass sich 20 Personen in der Glashalle der Uni Bremen versammelt hatten. Sie führten Gegenstände zum Übernachten, wie Zelte und Schlafsäcke, und Plakate zum Nahost-Konflikt mit. Zwischenzeitlich waren bis zu 50 Aktivisten in der Halle. Die Polizei nahm Kontakt auf und führte Kooperationsgespräche durch. Zur Gewährleistung der Versammlungsfreiheit wurden alternative Orte für eine Kundgebung angeboten, durch die Versammlungsleitung jedoch abgelehnt. Nach Rücksprache mit der Universitätsleitung wurde die unangemeldete Versammlung durch die Polizei beendet und die Anwesenden wurden aufgefordert, die Räumlichkeiten der Uni zu verlassen. Da sich mehrere Personen weigerten zu gehen, mussten sie von Einsatzkräften herausgetragen werden.

Im Anschluss kam es zu einer Spontanversammlung mit bis zu 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf dem Unigelände. Diese Versammlung dauert aktuell an. Polizeikräfte sind weiterhin vor Ort.

Die Polizei fertigte Anzeigen wegen Verstößen gegen das Versammlungsgesetz und wegen Hausfriedensbruch.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Pressestelle Polizei Bremen
Thomas von der Heyde
Telefon: 0421/362 12114
Fax: 0421/362 3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5775555

Blaulicht Polizei Bericht Bremen: Nr.: 0257 –Polizei zu demonstrativen Aktionen in der Uni–

Presseportal Blaulicht
×