POL-K: 211004-1-K Filialleiter bei bewaffnetem Raubüberfall geknebelt und gefesselt

Köln

Nach einem bewaffneten Raubüberfall in einem Supermarkt in Köln-Junkersdorf haben am Montagmorgen (4. Oktober) etwa zehn Angestellte den Räuber (24) verfolgt und vor dem Discounter bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Polizisten fanden bei ihm eine Softair-Pistole, ein Messer sowie das zuvor entwendete .

Ersten Ermittlungen zufolge soll der Räuber den Supermarkt auf der Horbeller Straße gegen 6.45 Uhr betreten und den 37 Jahre alten Filialleiter mit der Pistole zur Herausgabe von Bargeld aus einem Safe gezwungen haben. Anschließend soll er den 37-Jährigen gefesselte und geknebelt haben, bevor er aus dem Büro flüchtete. Der Filialleiter befreite sich und machte seine Angestellten über eine Lautsprecherdurchsage auf den Überfall und den gerade flüchtenden Räuber aufmerksam. (jk/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 211004-1-K Filialleiter bei bewaffnetem Raubüberfall geknebelt und gefesselt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5037116
Presseportal Blaulicht