Auch eine Deutsche unter Opfern des mutmaßlichen Bogen-Attentäters von Kongsberg

Berlin () – Unter den fünf Menschen, die der mutmaßliche Bogen-Attentäter von Kongsberg am Mittwoch getötet hatte, ist auch eine Deutsche. “Wir müssen leider bestätigen, dass unter den Opfern eine in Norwegen lebende deutsche Staatsangehörige ist”, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes am Samstagabend in Berlin. Nähere Angaben machte er nicht.

Zuvor hatte die norwegische mitgeteilt, dass es sich bei den Toten um vier im Alter von 52, 56, 75 und 78 Jahren sowie einen 75-jährigen Mann handelt. Zur Identität der drei Verletzten machten die Ermittler weiterhin keine Angaben. Sie wurden mittlerweile aus dem entlassen.

Der 37-jährige Däne Espen Andersen B. hatte zugegeben, am Mittwoch in Kongsberg im Südosten Norwegens fünf Menschen getötet und drei weitere verletzt zu haben. Dabei schoss er unter anderem mit Pfeil und Bogen um sich. 

Die bisherigen Ermittlungen haben Zweifel an der geistigen des Verdächtigen ergeben. Am Freitag ordnete ein Gericht Untersuchungshaft in einer medizinischen Einrichtung an. Zunächst waren die Ermittler von einem radikalisierten Muslim ausgegangen, mittlerweile zweifeln sie aber an der Ernsthaftigkeit des islamischen Glaubens des Konvertiten.

Bild: © NTB/AFP Terje Pedersen / Tatort

Auch eine Deutsche unter Opfern des mutmaßlichen Bogen-Attentäters von Kongsberg

AFP