POL-FR: Lörrach/ Kandern: Mutmaßlich unter Alkoholeinfluss Unfall verursacht

20.10.2021 – 14:48

Polizeipräsidium Freiburg

Mit seinem Peugeot kam ein 88 Jahre alter Mann am Dienstag, 19.10.2021, gegen 17.00 Uhr, auf der L 134 zwischen Hammerstein und Kandern von der Fahrbahn ab. Nach der Kollision mit zwei Leitpfosten kam er auf einer zwei Meter hohen Erhöhung im zum Stehen. Der 88-jährige verletzte sich bei dem leicht und wurde zur Untersuchung durch den Rettungsdienst ins verbracht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von gut 1,5 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Peugeot musste abgeschleppt werden. Da die Ölwanne beim Unfall aufgerissen wurde, kam die Straßenmeisterei vor Ort. Für die Bergung des Pkws wurde die Straße für eine knappe halbe Stunde gesperrt. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von rund 10000 Euro, an den Leitpfosten und dem Grünstreifen von rund 2000 Euro.

md/ma

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Lörrach/ Kandern: Mutmaßlich unter Alkoholeinfluss Unfall verursacht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5051615
Presseportal Blaulicht