2. Bundesliga: Gerechtes Remis zwischen Düsseldorf und St. Pauli

Düsseldorf ( Nachrichtenagentur) – Am 17. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat Fortuna Düsseldorf zuhause gegen den FC St. Pauli mit 1:1 unentschieden gespielt. Die Fortuna hatte einen guten Start und Iyoha vergab bereits in der dritten Minute die Riesenchance, als er aus wenigen Metern drüber köpfte.

Auf der anderen Seite musste hingegen Wolf ran, als er Irvines Kopfball aus wenigen Metern über die Latte lenken konnte. Es entwickelte sich eine offene Begegnung mit leichten Vorteilen für die Kiezkicker. In der 36. Minute durfte Kyereh nach Zander-Flanke im Strafraum komplett frei abschließen, zielte aber zu zentral und der Keeper war auf dem Posten. Zur Pause gab es entsprechend keine Treffer zu vermelden.

Nach dem Seitenwechsel gab es dann aber zählbares für die Gäste: Kyereh fand links im Sechzehner den unbedrängten Hartel und der vollstreckte aus sechs Metern souverän. Die Hausherren taten sich anschließend schwer echten zu erzeugen. In der 68. Minute setzte sich dann aber Iyoha stark über rechts durch und fand in der Mitte Hennings, der Vasilj zum Ausgleich tunnelte. Die Schultz-Elf drängte danach auf den Ausgleich, einem vermeintlichen Treffer von Irvine wurde in der 80. Minute wegen Abseits die Gültigkeit aberkannt.

Auf der anderen Seite versuchte es Peterson per Schlenzer, Vasilj passte aber auf. Am Ende teilten sich die Teams gerechterweise die Punkte. Damit bleibt St. Pauli vier Punkte vor Darmstadt Tabellenführer und ist “Herbstmeister”, Düsseldorf ist weiter Elfter.


Foto: Marcel Sobottka (Fortuna Düsseldorf), über dts Nachrichtenagentur

dts Nachrichtenagentur