Einstellungsbereitschaft der deutschen Wirtschaft sinkt

München ( Nachrichtenagentur) – Die Einstellungsbereitschaft der deutschen hat im Dezember einen Dämpfer erhalten. Das geht aus dem Ifo-Beschäftigungsbarometer hervor, welches am Dienstag veröffentlicht wurde.

Es fiel demnach von 103,9 Punkten im November auf 102,9 Zähler. Aufgrund der aktuellen Corona-Welle kündigten unter anderem das und die Tourismuswirtschaft Entlassungen an. Dagegen ist in der das Beschäftigungsbarometer erneut gestiegen. Die gute Auftragslage soll im nächsten Jahr mit verstärktem bewältigt werden.

Die Dienstleister haben ihre Personalplanungen deutlich nach unten korrigiert. In den konsumnahen sei sogar mit Entlassungen zu rechnen, so das Ifo-Institut. im Einzelhandel wollen gegenwärtig kaum neu einstellen. Auch der große Optimismus im Baugewerbe ist im Dezember wieder verschwunden.

Trotzdem gibt es dort eine leichte Tendenz, die Mitarbeiterzahl zu erhöhen.


Foto: Bauarbeiter, über dts Nachrichtenagentur

dts Nachrichtenagentur