Schleswig-Holstein: Drei Tote in Wohnhaus gefunden

Glinde ( Nachrichtenagentur) – In einem Wohnhaus im schleswig-holsteinischen Glinde bei Hamburg sind am zweiten Weihnachtsfeiertag drei Tote gefunden worden. Es handelt sich um zwei und einen Mann, teilte die am Montag mit.

Eine Frau wurde nach einer medizinischen Erstversorgung mit schweren Verletzungen in ein gebracht. Bei den betroffenen Personen soll es sich um eine handeln, die bereits seit längerer Zeit in dem Haus lebt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden sowohl bei den zwei Kindern im Alter von elf und 13 Jahren als auch bei dem 44-jährigen Mann und der 38 Jahre alten Frau Schussverletzungen festgestellt. Aktuelle Erkenntnisse deuteten darauf hin, dass sich das Geschehen “innerfamiliär” zugetragen habe, so die Polizei.

Die Einsatzkräfte waren am Sonntagabend kurz vor 23 Uhr wegen einer Schussabgabe gerufen worden. Die Klärung der genauen Hintergründe der Tat ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.


Foto: Polizeiabsperrung, über dts Nachrichtenagentur

dts Nachrichtenagentur