2. Bundesliga: Heidenheim bezwingt Hannover verdient

Heidenheim ( Nachrichtenagentur) – Am 21. Spieltag der 2. Fußball- hat der 1. FC Heidenheim zuhause gegen Hannover 96 mit 3:1 gewonnen. Die Gastgeber waren früh im Glück, als Ondoua eine Flanke vor Kleindienst klären wollte, dabei aber Hult traf und die Kugel unglücklich in die eigene Kiste prallte.

Die Schmidt-Elf kam mit viel Schwung rein, 96 meldete sich in der 23. Minute das erste Mal an, als Teuchert an Beiers Hereingabe nicht optimal herankam. Doch die Hausherren legten nach, als Zieler in der 33. Minute Burnics Schuss nur nach vorne abwehrte und am Ende Mohr aus elf Metern vollstreckte. Die Niedersachsen verkürzten jedoch in der 37. Minute, als Diemers eine Flanke zu Beier verlängerte und der aus wenigen Metern einnickte. Zur Pause war also noch alles drin für die Gäste.

Doch die Heidenheimer zeigten sich nach dem Seitenwechsel eiskalt, als Mohr in der 48. Minute aus 30 Metern einfach mal draufhielt und das Leder in den linken Knick jagte. Und die Ostwürttemberger ließen nicht nach: in der 66. Minute klärte Zieler gerade noch gegen Buschs Flanke, in der 67. Minute geriet Leipertz` Volleyschuss aus sieben Metern aber zu weit rechts. In der 71. Minute köpfte der freistehende Mainka aus sechs Metern nach Ecke neben die Kiste. Die Dabrowski-Elf hatte aber auch nicht mehr viel entgegenzusetzen und der FCH verwaltete clever bis zum Abpfiff.

Mit dem Sieg klettert Heidenheim in der Tabelle auf Rang drei und mischt voll im Aufstiegsrennen mit, Hannover bleibt auf Platz 13 hängen. Im Parallelspiel der 2. Bundesliga verlor Nürnberg zudem gegen Ingolstadt mit 0:5.


Foto: Spieler von Hannover 96, über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga: Heidenheim bezwingt Hannover verdient

dts Nachrichtenagentur