Messewirtschaft verlangt Ende der Corona-Einreisebeschränkungen

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Der Messewirtschaftsverband AUMA dringt auf eine Abschaffung der Corona-Einreisebeschränkungen nach . “Die deutsche Messewirtschaft fordert die auf, endlich die Corona-Einreisebeschränkungen nach Deutschland abzuschaffen”, sagte AUMA-Geschäftsführer Jörn Holtmeier den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben).

Holtmeier kritisierte, dass Deutschland mit der am Donnerstag in Kraft tretenden neuen Einreiseverordnung nur diejenigen als geimpft anerkennen will, die mit einem in der zugelassenen Impfstoff geimpft worden sind. “Das schikaniert Menschen, die sich mit den in ihren Ländern verfügbaren Impfstoffen haben impfen lassen, um sich und andere schützen. Die fortdauernde Nichtanerkennung ist vollkommen überzogen”, sagte Holtmeier. Der AUMA-Chef verwies auf Messeländer wie die Niederlande, Spanien und Österreich, die die WHO-Impfstoffliste – auf der unter anderem auch die und Südamerika weit verbreiteten Impfstoffe Sinopharm und Sinovac stehen – anerkennen würden. “Dort hat die verstanden, dass und ihrer Länder vom freien Reiseverkehr abhängen”, sagte Holtmeier.


Foto: Messe Berlin, über dts Nachrichtenagentur

Messewirtschaft verlangt Ende der Corona-Einreisebeschränkungen

dts Nachrichtenagentur