Polizeibericht Region Stuttgart: Geschädigter gesucht: Körperverletzung im IRE nach Stuttgart

Stuttgart (ots) –

Ein 33-Jähriger attackierte am gestrigen Dienstagabend (03.05.2022) einen bislang unbekannten Geschädigten in einem IRE Richtung Stuttgart.

Der 33-jährige türkische Staatsangehörige fuhr bisherigen Informationen zufolge am gestrigen Tag gegen 16:30 Uhr zusammen mit einer 20-Jährigen mit dem Zug von Karlsruhe in Richtung Stuttgart. Auf der Fahrt soll es dann zu einer Auseinandersetzung mit dem Unbekannten gekommen sein. Der Grund hierfür war wohl die zu geringe räumliche Distanz des Reisenden zur Begleiterin des 33 Jahre alten Mannes im Zug. Die zunächst offenbar verbal geführte Streitigkeit soll schließlich zu einer körperlichen Attacke des 33-Jährigen auf den Geschädigten geführt haben. Hierbei schlug er dem Reisenden wohl mit der flachen Hand in das Gesicht und packte ihn zudem am Kragen. Beim Halt des Zuges in Stuttgart verließen alle Beteiligten den IRE.

Die von Zeugen alarmierte Einsatzkräfte der Bundespolizei konnten den im Landkreis Oberallgäu wohnhaften Tatverdächtigen zusammen mit der 20-Jährigen im Rahmen einer umgehend eingeleiteten Fahndung noch im Hauptbahnhof feststellen und einer Kontrolle unterziehen.

Der bislang unbekannte Geschädigte wird gebeten, sich bei der wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelnden Bundespolizei unter der Rufnummer +49711870350 zu melden.

Kontakt:

Newsroom: Bundespolizeiinspektion Stuttgart
Rückfragen an:


Pressestelle
Denis Sobek
Telefon: 0711 / 55049 – 109
E-Mail: bpoli.stuttgart.oea@.bund.de
www.bundespolizei.de

Quellenangaben

Textquelle: Bundespolizeiinspektion Stuttgart, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/5213039

Polizeibericht Region Stuttgart: Geschädigter gesucht: Körperverletzung im IRE nach Stuttgart

Presseportal Blaulicht