Polizeibericht Region Mannheim: Mannheim-Friedrichsfeld: Polizei sucht Zeugen nach Überfall auf 18-Jährigen

Mannheim-Friedrichsfeld (ots) –

Bereits am vergangenen Freitag gegen 17:50 Uhr wurde ein 18-Jähriger Opfer eines Überfalls. Das Opfer wurde zunächst in der Molsheimer Straße im Bereich der dortigen Unterführung von einem 17-Jährigen unter Androhung von körperlicher Gewalt zur Übergabe von Bargeld aufgefordert. Der 18-Jährige flüchtete zunächst zu Fuß in Richtung Bahnhof Mannheim-Friedrichsfeld und soll dann von einer weiteren, bisher unbekannten männlichen Person und dem 17-Jährigen eingeholt worden sein. Das Opfer soll dann zu Fall gebracht und von dem 17-Jährigen getreten worden sein. Anschließend kann der 18-Jährige weiter zu Fuß flüchten, allerdings soll ihm von dem unbekannten Täter im Bereich der Bahngleise der Weg abgeschnitten worden sein. Das Opfer soll dann dem 17-Jährigen Bargeld gegeben haben, woraufhin die beiden Täter zu Fuß in unbekannte Richtung geflüchtet sein sollen.

Weiterhin soll der 17-Jährige einen Teleskopschlagstock und der noch unbekannte Täter ein Messer bei sich geführt haben, womit sie ihrer Geldforderung Nachdruck verliehen haben sollen.

Das Haus des Jugendrechts des Polizeipräsidiums Mannheim hat die Ermittlungen zum Tathergang und dem noch unbekannten, flüchtigen Täter übernommen.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0621 174 – 4444 an den Kriminaldauerdienst zu wenden.

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Mannheim
Rückfragen an:


Maike Niedermayer
Telefon: 0621 / 174 – 1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5276903

Polizeibericht Region Mannheim: Mannheim-Friedrichsfeld: Polizei sucht Zeugen nach Überfall auf 18-Jährigen