DAX dreht ins Minus – Euro wieder teurer als Dollar

Frankfurt/Main ( Nachrichtenagentur) – Der ist am Freitag nach einem freundlichen Start ins Minus gedreht. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 13.220 Punkten 0,4 Prozent schwächer berechnet, nachdem es am Morgen noch gute 0,5 Prozent nach oben gegangen war.

Vor allem Finanzwerte konnten sich aber zunächst noch gegen den Abwärtssog stemmen: Münchener Rück, Hannover Rück, Allianz und Deutsche Bank waren auch am Mittag allesamt gegen den Trend im Plus. Auf der Verliererseite gaben Conti, Hellofresh und Symrise um die zwei Prozent und mehr ab. Die Europäische Gemeinschaftswährung hangelt sich unterdessen weiter an der Parität zur US-Währung entlang. Ein Euro kostete am Mittag 1,0014 US-Dollar und damit 0,4 Prozent mehr als am Vortag, ein Dollar war für 0,9986 US-Dollar zu haben.


Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

DAX dreht ins Minus – Euro wieder teurer als Dollar

dts Nachrichtenagentur