Verteidigungsministerium kündigt weitere Waffenlieferungen an

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Das Bundesverteidigungsministerium hat neue Waffenlieferungen für die angekündigt. Gemeinsam mit Norwegen und Dänemark beabsichtige man die Beschaffung slowakischer Haubitzen, teilte das Ministerium am Sonntag mit.

Die Einigung sei im Nachgang an die am 11. August 2022 stattgefundenen Kopenhagener Geberkonferenz erfolgt. Gemeinsam und “zu gleichen Teilen” soll demnach die Produktion von 16 Radpanzerhaubitzen vom Typ “Zuzana 2” aus slowakischer Produktion finanziert werden. Der Gesamtwert der Beschaffung beläuft sich laut Verteidigungsministerium auf 92 Millionen Euro. Diese Artilleriesysteme werden in der Slowakei hergestellt.

Mit der Lieferung an die Ukraine soll im Jahr 2023 begonnen werden.


Foto: Verteidigungsministerium, über dts Nachrichtenagentur

Verteidigungsministerium kündigt weitere Waffenlieferungen an

dts Nachrichtenagentur