Bundesregierung ruft Deutsche zur Ausreise aus dem Iran auf

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Das Auswärtige Amt hat deutsche Staatsangehörige aufgefordert, den Iran zu verlassen. Das geht aus den Reise- und Sicherheitshinweisen des Ministeriums hervor, die am Donnerstag aktualisiert wurden.

Bereits am 21. Oktober war eine Reisewarnung für den Iran ausgesprochenen worden, die im Wortlaut weiter Bestand hat. Für deutsche Staatsangehörige bestehe demnach die “konkrete Gefahr, willkürlich festgenommen, verhört und zu langen Haftstrafen verurteilt zu werden”. Vor allem Doppelstaatler, die neben der deutschen auch noch die iranische Staatsangehörigkeit besitzen, seien gefährdet. In jüngster Vergangenheit sei es zu einer “Vielzahl willkürlicher Verhaftungen” ausländischer Staatsangehöriger gekommen.

Hintergrund sind die seit Mitte September andauernden Proteste im Iran.


Foto: Iran, über dts Nachrichtenagentur

Bundesregierung ruft Deutsche zur Ausreise aus dem Iran auf

dts Nachrichtenagentur