Unfall nach Unfall

Meiningen (ots) –

Am 13.01.23 gegen 07.20 Uhr kam es auf der Rohrer Straße in

Meiningen, zwischen der Unterführung und Einmündung Gartenstraße zu

einem Auffahrunfall mit insgesamt 3 beteiligten Fahrzeugen. Die

vorausfahrende Fahrzeugführerin musste ihren Pkw verkehrsbedingt

stoppen, der nachfolgende Fahrzeugführer bemerkte dies zu spät und

fuhr auf. Hierbei erlitt die Fahrerin des stehenden Pkw Schmerzen im

Rücken. Der Fahrer des dritten Pkw hatte die Situation auch falsch

eingeschätzt und schob die zwei schon kollidierten Fahrzeuge nochmal

ineinander. Erneut verspürte die Fahrerin des ersten Fahrzeuges

Schmerzen. Insgesamt entstand hier Sachschaden von rund 2.500 Euro.

Noch während der Unfallaufnahme ereigenete sich ein weiterer

Auffahrunfall. Beim Passieren der Unfallstelle musst ein

Fahrzeugführer verkehrsbedingt halten. Der Nachfolgende bemerkte dies

zu spät und fuhr auf. Hier entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Kontakt:

Newsroom: Landespolizeiinspektion Suhl
Rückfragen an:

üringer

Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen
Telefon: 03693-591-0
E-Mail: sf.pi.meiningen@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/5416681

Unfall nach Unfall

Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)