Nachrichten PNews: Fehler der Vergangenheit – Zu den Verhandlungen über …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Nachrichten PNews: Fehler der Vergangenheit – Zu den Verhandlungen über …

Presseportal.de
2 min

Berlin (ots) – www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Es ist nie schön, von den Fehlern der Vergangenheit eingeholt zu werden. Doch für Politiker ist es besonders unschön, wenn dies zu Wahlkampfzeiten geschieht. Deshalb wird die Bundesregierung zunehmend nervös, wenn die Sprache auf Griechenland kommt. Finanzminister Wolfgang Schäuble wird wieder laut und undiplomatisch, und Kanzlerin Angela Merkel empfängt die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF) zum »Meinungsaustausch«, wie Krisentreffen jetzt genannt werden. Der IWF will sich nämlich aus dem Kreditprogramm für Athen verabschieden, da er die Lage weniger optimistisch sieht als die EU-Staaten und Athen Schuldenerleichterungen gewähren möchte, was vor allem die deutsche Regierung ablehnt. Mit einem Abgang des IWF wäre das gesamte Kreditpaket nicht mehr finanziert, der Bundestag müsste noch vor den Wahlen erneut darüber diskutieren. Eine Steilvorlage für die Rechtspopulisten in der Union und vor allem in der AfD, die das – auch noch links regierte Griechenland – lieber heute als morgen aus dem Euro werfen wollen. Besorgniserregend ist, dass CDU-Politiker schon jetzt über einen Grexit fabulieren. Wer verhindern will, dass die Rechte massiv von der Lage profitiert, muss sich jetzt Gedanken machen, wie man die Austeritätsdaumenschrauben für Athen entsorgt. Und die Idee des IWF von Schuldenerleichterungen ist garantiert auch nicht die schlechteste. Aus den Fehlern der Vergangenheit lernen – das wäre ja mal eine gute Idee.

Quellenangaben

Textquelle:neues deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/59019/3567914
Newsroom:neues deutschland
Pressekontakt:neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Das könnte Sie auch interessieren:

News: KN: Erhebliche Verzögerungen beim Bau … Kiel (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Herber Rückschlag für die Stadtwerke Kiel: Das neue Küstenkraftwerk, das in einem Jahr in Betrieb genommen werden sollte, wird nicht pünktlich zum Winter 2018/19 ans Netz gehen. "Der Termin ist nicht mehr zu halten", sagte Stadtwerke Technik-Chef Jörg Teupen den Kieler Nachrichten (Donnerstagausgabe). Derzeit liege der Baufortschritt rund fünf Monate hinter dem ursprünglichen Plan zurück. Als Grund nennt das Unternehmen "Mängel in der Baustellenorganisation". Generalunternehmer für das 290-Millionen-Projekt ist die Kraftanlagen Münche...
Nachrichten PNews: Spitzenmäßig, Marktkommentar von Dietegen Müller Frankfurt (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Wieder eine Woche der Rekorde in Frankfurt - Dax, MDax, SDax haben Niveaus erreicht oder übertroffen, die vielfach, wenn überhaupt, erst für das Jahresende als erreichbar galten. Europa ist wieder "en vogue". Der als wahrscheinlich eingestufte Wahlsieg des gemäßigten Kandidaten Emmanuel Macron im französischen Präsidentschaftswahlkampf hat das "Frexit"-Risiko aus dem Markt gedrängt. Ablesbar auch am rückläufigen Risikoaufschlag von französischen Staatspapieren gegenüber deutschen Bundesanleihen. Noch dazu ging es zuletzt auch mit dem Eu...
Tui meldet so viele Buchungen wie nie Düsseldorf (ots) - Der Tourismus-Riese Tui rechnet für dieses Jahr mit dem besten Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Das erklärte Vorstandschef Fritz Joussen im Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). "Wir hatten bis Mitte Januar die stärkste Buchungswoche unserer Geschichte. Nach jetzigem Stand werden wir in der Saison 2018 so viele Reisen wie nie zuvor verkaufen", sagte Joussen und fügte hinzu: "Wir wollen beim Umsatz um drei Prozent wachsen, hauptsächlich durch mehr und neue Kunden. Wir hatten in den letzten drei Jahren jeweils ein zweistelliges...
News: Kartellamt droht Facebook mit Sanktionen Düsseldorf (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Das Bundeskartellamt bereitet mögliche Sanktionen gegen Facebook vor, falls das Unternehmen das Sammeln von Daten ohne Widerspruchsmöglichkeit der Nutzer nicht einstellt. "Wir kritisieren die Art und Weise, wie das Unternehmen persönliche Daten sammelt und verwertet, als möglichen Missbrauch von Marktmacht. Die Nutzer müssen hinnehmen, dass Daten auch aus Drittquellen massenhaft gesammelt werden, obwohl sie davon wenig, meistens sogar gar nichts wissen", sagte Kartellamts-Chef Andreas Mundt der in Düsseldorf erscheinenden "Rhein...
Nachrichten Heute News: Über die Parksituation in Bremen … Bremen (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Seitdem der Plan bekannt ist, in Bremen das Parkhaus Mitte abzureißen, um der Innenstadt in Verbindung mit den umliegenden Gebäuden durch neue Bauten und Passagen den lang erhofften Schub zu geben, dreht sich die Diskussion stark um den einen Punkt: Wohin mit den Autos? Es sind mehr als 1000 Stellplätze, die durch den Abriss wegfallen würden. Doch wäre das schlimm? Nein, überhaupt nicht, und es muss deshalb auch kein Ersatz gesucht werden. Das Problem mit den Parkplätzen in der Bremer Innenstadt ist nicht, dass es zu wenige gibt. Da...
Nachrichten PNews: Ford Performance Days: Exklusive Fahrsicherheitstrainings … Köln (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: - Vier exklusive VIP-Events zwischen Juni und August 2017 - Motto "Sicher schnell fahren" - 24-Stunden-Programm inklusive professionellem Fahrsicherheitstraining auf vier deutschen Rennstrecken für Ford Kunden und Interessierte - Workshop zu Technik und Entwicklung der Ford Performance Fahrzeuge mit Ford Ingenieuren sowie Vorträge von bekannten Extremsportlern Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres veranstaltet Ford zum zweiten Mal in Folge unter dem Motto "Sicher schnell fahren" für Kunden und Interessierte die Ford Performance Days. Teilne...
Nachrichten PNews: Der Anwalt von Helmut Kohl: Wer ist Stephan … Essen (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Er ist Anwalt, Schatzmeister der CDU in Nordrhein-Westfalen und Präsident des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger - Stephan Holthoff-Pförtner, Gesellschafter der Funke Mediengruppe. Stephan Holthoff-Pförtner ist an diesem Wochenende in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt, weil er als Anwalt des früheren Bundeskanzlers Helmut Kohl dessen Tod bestätigt hat. Aber wer genau ist Stephan Holthoff-Pförtner? Wie wurde der Essener Anwalt einer der bestverdrahteten Entscheider des Landes, wie wurde Holthoff-Pförtner, dessen Fami...
News: Wirtschaftsrat: Neben SPD lassen vor … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. kritisiert die Grünen, die bei den Sondierungsgesprächen zur Migration und für den Industriestandort Deutschland bis zuletzt unvernünftige Maximalforderungen erhoben haben. "Am Ende konnten auf beiden Felder nur faule Kompromisse zu Papier gebracht werden. Beim Familiennachzug pochten die Grünen auf einem in Deutschland zugestandenen Sonderrecht, das es erst seit wenigen Jahren gibt. Für sogenannte "subsidiär", also nicht dauerhaft, Schutzbedürftige galt vorher immer ein eingeschränkter Nachzug. Dann ...
Nachrichten PNews: „Dieses bunte Deutschland“ am 31. Mai im Ersten Über … Baden-Baden / Berlin / Pirna / Leutkirch (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: 90-minütiger SWR/rbb Dokumentarfilm / Sendezeit: 22:45 UhrEs wird viel über sie geredet, aber selbst zu Wort kommen sie selten. Die SWR/rbb Langzeitdokumentation "Dieses bunte Deutschland" hat vier Flüchtlinge ein Jahr lang mit der Kamera begleitet. Die Fremden werden weniger fremd, und am Ende wird deutlich: Es geht schlicht um Menschen - mit all ihren Macken und Liebenswürdigkeiten, Wünschen und Träumen. Menschen, die sowohl mit ihrer Kultur als auch ihrer Persönlichkeit zur Vielfalt in der Gesellscha...
Nachrichten PNews: Wunsch-Arbeitgeber für IT-Absolventen: Google baut … München (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Microsoft und BMW folgen auf den Plätzen zwei und drei / Automotive- und Handelssektor beim IT-Nachwuchs immer beliebter / Berufseinsteiger streben Jahresgehalt von durchschnittlich 47.000 Euro an Google baut seinen Vorsprung als beliebtester Arbeitgeber unter IT-Absolventen aus. Mehr als ein Viertel der angehenden Informatiker möchte ihr Berufsleben am liebsten bei dem in Kalifornien beheimateten Internet-Konzern beginnen. Das geht aus einer Studie des Berliner Trendence-Instituts hervor. Dabei wurden an 62 deutschen Hochschulen insgesam...
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.