Frankreich sagt 30 Millionen Corona-Impfdosen für arme Länder zu

Genf (AFP) – Frankreich will Millionen Corona-Impfdosen für arme Länder . Frankreichs Präsident Emmanuel Macron kündigte am Freitag per Videokonferenz beim Welt-Gesundheitsgipfel in Rom an, sein Land wolle der Covax-Initiative bis zum Jahresende “mindestens 30 Millionen Dosen verschiedener Impfstoffe” bereitstellen. 

Zudem zeigte sich Macron zeigte erneut offen für eine Freigabe von Impfstoff-Patenten. Voraussetzung sei, dass die Welthandelsorganisation WTO und die Weltgesundheitsorganisation WHO in einem gemeinsamen Bericht zu dem Schluss kämen, dass so die weltweite Produktion beschleunigt werden könne, sagte er.

Japan will im Juni einen Gipfel zur Finanzierung der Covax-Initiative abhalten. Deren Ziel ist es, bis zum Ende des Jahres genügend Impfdosen zu verteilen, um mehr als ein Viertel der in den ärmsten Ländern der Welt zu impfen.

Bild: © AFP Nhac NGUYEN / Eine Lieferung mit Impfstoffen der Covax-Initiative

Frankreich sagt 30 Millionen Corona-Impfdosen für arme Länder zu

AFP