Washington Monument nach sechs Monaten wieder für Besucher zugänglich

Washington () – Im Zuge der Lockerungen der Corona-Maßnahmen in der US-Hauptstadt wird das Washington Monument zum ersten Mal seit sechs Monaten wieder für Besucher zugänglich sein. Der berühmte Riesenobelisk in der Nähe des Weißen Hauses öffnet in dieser Woche, wie die für Monumente zuständige Behörde National Park Service mitteilte. 

Für den Zutritt zu dem 169 Meter hohen Obelisken gilt eine Maskenpflicht. Außerdem müssen Besucher ihre Tickets vorher online reservieren. Das Washington Monument wurde 1886 zu Ehren des ersten US-Präsidenten George Washington erbaut.

Das Wahrzeichen war im Januar bei der Amtsübernahme von US-Präsident Joe Biden aus Sicherheitsgründen geschlossen worden und blieb seitdem aufgrund der Corona-Einschränkungen in der Hauptstadt geschlossen. Vor der Corona-Pandemie besuchten nach Angaben des National Parks Service jährlich hunderttausende Touristen das Bauwerk.

Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus war in den USA in den vergangenen Monaten stark zurückgegangen. In einigen Teilen des Landes sorgte die ansteckendere Delta-Variante zuletzt allerdings wieder für einen leichten Anstieg der Infektionen.

gap 

Bild: © AFP Brendan Smialowski / Das Washington Monument

Washington Monument nach sechs Monaten wieder für Besucher zugänglich

AFP