Holocaust-Überlebende Bejarano gestorben

Berlin () – Die Holocaust-Überlebende Esther Bejarano ist tot. Das teilte der Direktor der Bildungsstätte Anne Frank, Meron Mendel, am Samstag im Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) würdigte sie als “wichtige Stimme im Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus”. 

“Die wundervolle Esther Bejarano überzeugte mit ihrer Lebenskraft und unglaulichen Geschichte”, schrieb Maas auf Twitter. “Ihre Stimme wird uns fehlen.”

Sie habe Auschwitz überlebt, “weil sie im Lager-Orchester Akkordeon spielte”, schrieb Mendel auf Twitter. Ihr Leben habe sie der Musik und dem “Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus gewidmet”. 

Bejarano, die das NS-Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau überlebt hatte, wurde 96 Jahre alt. Sie engagierte sich später unter anderem im Auschwitz-Komitee in Deutschland. Im vergangenen Jahr setzte sich noch dafür ein, den 8. Mai als Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus zum Feiertag zu erklären.

Bild: © POOL/AFP/Archiv Christian Charisius / Esther Bejarano im Dezember 2019

Holocaust-Überlebende Bejarano gestorben

AFP