LPI-NDH: Schwere Gesichtsverletzungen nach Hundebiss

02.06.2021 – 10:17

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Schwere Bisswunden im Gesicht trug eine Hundebesitzerin am Dienstag in Bruchstedt davon. Sie war gegen 19.35 Uhr mit ihrem Mann und
ihrem kleineren Terrier auf einem Feld unterwegs, als plötzlich ein Berner Sennenhund angerannt kam. Dessen Besitzer hatten den Terrier und seine Herrchen nicht wahrgenommen, als sie ihren Hund von der Leine ließen. Die Besitzerin des Terriers beugte sich schützend über ihr Tier, als der Berner Sennenhund zubiss. Seinen Besitzern gelang es schließlich, die beiden Hunde zu trennen. Die 57-jährige Frau musste ins gebracht werden, ihr Terrier wurde tiermedizinisch behandelt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

LPI-NDH: Schwere Gesichtsverletzungen nach Hundebiss

Presseportal Blaulicht