Unterstützung für Kommunen und soziale Einrichtungen durch neues Zentrum …

Berlin (ots) – Der Klimawandel ist deutschlandweit spürbar: Extremwetter wie Hitzewellen, Starkregen oder Überschwemmungen schaden Menschen, und Infrastruktur. Folgen und damit verbundene Kosten tragen vor allem Kommunen und soziale Einrichtungen. Sie benötigen besonders Unterstützung durch praxisorientierte Beratung, Information und Fortbildung. Aus diesem Grund hat das Bundesumweltministerium zusammen mit den kommunalen Spitzenverbänden den Aufbau eines Beratungszentrums zur Klimaanpassung vereinbart.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze gab heute gemeinsam mit dem Vizepräsidenten des Deutschen Städte- und Gemeindesbundes, Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt, den Startschuss für das neue Zentrum KlimaAnpassung. Im Auftrag des Bundesumweltministeriums betreibt das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) in Kooperation mit adelphi das Zentrum KlimaAnpassung. Die neue Einrichtung unterstützt deutschlandweit Kommunen und soziale Einrichtungen durch praxisorientierte Beratungs-, Fortbildungs-, Vernetzungs- und Informationsangebote rund um das Thema Klimaanpassung.

Difu-Institutsleiter Prof. Dr. Carsten Kühl unterstreicht die Notwendigkeit des neuen Zentrums: “Wir müssen alle Potenziale einer effizienten Anpassung an den Klimawandel ausschöpfen, um Menschen, Umwelt und Infrastrukturen zu schützen und ab sofort klimafit zu machen. Es gilt, Wissen aufzubereiten und bundesweit zu teilen, damit Kommunen und soziale Einrichtungen – und damit Menschen und Umwelt vor Ort – heute und künftig davon profitieren können. Ich bin sicher, dass die neue Schnittstelle für Kommunen und soziale Einrichtungen dazu einen bedeutenden gesellschaftlichen Beitrag leisten wird.”

Walter Kahlenborn, Geschäftsführer von adelphi: “ und Klimaanpassung sind zwei Seiten einer Medaille. Der Aufbau einer bundesweiten Einrichtung unterstreicht den hohen Stellenwert des Themas Klimavorsorge in Deutschland. Klimaanpassung trägt dazu bei, Kommunen und soziale Einrichtungen zukunftsfähiger zu machen und einen Beitrag zur Generationengerechtigkeit zu leisten.”

Das Zentrum KlimaAnpassung ist seit heute im Einsatz! Die Berater*innen des Zentrums stehen ab sofort für eine Zusammenarbeit mit Akteur*innen vor Ort in Kommunen und sozialen Einrichtungen bereit.

Mit dem Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) und adelphi unterstützen künftig zwei renommierte Forschungs- und Beratungsinstitute Kommunen und soziale Einrichtungen zu allen Fragen der Klimaanpassung.

Über adelphi

adelphi ist eine unabhängige Denkfabrik und führende Beratungseinrichtung für Klima, Umwelt und Entwicklung. Unser Auftrag ist die Stärkung von Global Governance durch , Beratung und Dialog. Wir bieten Regierungen, internationalen Organisationen, Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Akteuren Lösungen für nachhaltige Entwicklung und unterstützen sie dabei, globalen Herausforderungen wirkungsvoll zu begegnen.

Quellenangaben

Bildquelle: sterin Svenja Schulze und Jens Hasse, Deutsches Institut für Urbanistik auf der Eröffnungs-Pressekonferenz am 7.07.2021 im Bundesumweltministerium / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/157024 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: adelphi consult GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/157024/4962529
Newsroom: adelphi consult GmbH
Pressekontakt: Martina Müller
m.mueller@adelphi.de
+49 30 8900068-382

Unterstützung für Kommunen und soziale Einrichtungen durch neues Zentrum …

Presseportal