Auswärtiges Amt fordert Iran zur Freilassung von Kindern auf

: Wegen der schweren Vorwürfe der Menschenrechtsorganisation Amnesty , wonach im Iran auch Kinder gefoltert werden sollen, hat die die sofortige Freilassung der Betroffenen aus iranischer Haft gefordert. “Kinder und benötigen besonderen Schutz, Verbrechen gegen sie wiegen umso schwerer”, erklärte das Auswärtige Amt gegenüber “Bild” (Freitagausgabe).

“Wir fordern von Iran die sofortige Freilassung aller Kinder, die wegen der Teilnahme an friedlichen Protesten in Iran inhaftiert wurden. Sie hätten erst gar nicht verhaftet werden dürfen.” Zudem sollten “Verantwortliche für solch schwere Menschenrechtsverletzungen wie die Anwendung grausamer Foltermethoden und den sexueller Gewalt zur Rechenschaft gezogen werden”, so das Ministerium.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Auswärtiges Amt

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×