Klimafonds der Bundesregierung reicht wohl nur bis 2026

Berlin: Die Finanzmittel des - und Transformationsfonds (KTF) der sind nach aktuellen Planungen im Jahr 2026 aufgebraucht. Das berichtet “Bild” (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Kreise des Haushaltsausschusses des Bundestags.

Damit stünden für die von Bundeswirtschaftsminister Robert (Grüne) geplante Förderung von neuen Heizungen im Zuge der GEG-Novelle ab 2024 kaum Finanzmittel im KTF zur Verfügung. Konkret ist im laufenden Jahr ein Mittelabfluss per Saldo von insgesamt zehn Milliarden vorgesehen. 2024 sind knapp 30 Milliarden Euro vorgesehen, 2025 ein Abschluss per Saldo von 19 Milliarden Euro. 2026 wäre dann mit Abflüssen unter dem Strich von 21 Milliarden Euro der KTF endgültig . Allerdings werden Fördermittel selten voll ausgeschöpft, sodass Anpassungsplanungen möglich sein können.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Solaranlage

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Klimafonds der Bundesregierung reicht wohl nur bis 2026

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×