Zweitliga-Schlusslicht Sandhausen entlässt Cheftrainer Oral

Sandhausen: Der SV Sandhausen hat Cheftrainer Tomas Oral nach nur sechs Spielen im Amt freigestellt. Die Entscheidung gelte mit sofortiger Wirkung, teilte das Zweitliga-Schlusslicht am Ostermontag mit.

Interimsweise sollen die Co-Trainer Gerhard Kleppinger und Oscar Corrochano das Training und die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel beim 1. FC übernehmen. Oral hatte die Mannschaft erst am 20. Februar übernommen. SVS-Präsident Jürgen Machmeier begründete die Entscheidung mit dem ausbleibenden sportlichen Erfolg: Die Hoffnung, mit Oral den “entscheidenden Impuls für einen erfolgreichen Abstiegskampf” zu setzen, habe sich nicht erfüllt. Nach nur zwei Punkten aus den zurückliegenden sechs Partien, darunter “indiskutable Heimauftritte” gegen St. Pauli und Greuther , sehe man keine andere Möglichkeit, um die Saison doch noch mit dem Klassenerhalt zu beenden.

Geschäftsführer Volker Piegsa fügte hinzu, dass die Freistellung “im Sinne des Vereins unvermeidbar” gewesen sei. In der Tabelle hat Sandhausen bei sieben verbleibenden Spielen mittlerweile sechs Punkte Rückstand auf Relegationsplatz 16.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Fußbälle

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Zweitliga-Schlusslicht Sandhausen entlässt Cheftrainer Oral

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×