Gastgewerbeumsatz im April erneut gesunken

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Der Umsatz im deutschen ist im April 2023 gesunken. Kalender- und saisonbereinigt betrug das Minus gegenüber März real (preisbereinigt) und nominal (nicht preisbereinigt) 3,2 , teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Freitag mit.

Schützen Sie Ihre Familie und übernehmen Sie Verantwortung für die Zukunft Ihrer Kinder: Eine Krebsversicherung bietet Ihnen und Ihrer Familie die notwendige finanzielle Unterstützung und Sicherheit, falls das Unvorhergesehene eintritt.

Informieren sie sich hier bitte rechtzeitig

Der reale kalender- und saisonbereinigte Gastgewerbeumsatz im April 2023 um 1,4 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat April 2022 und um 14,6 Prozent unter dem Niveau von April 2019, dem Vergleichsmonat vor Ausbruch der -Pandemie in . In der fiel der reale kalender- und saisonbereinigte Umsatz im April 2023 im Vormonatsvergleich um 6,1 Prozent und war damit um 17,7 Prozent niedriger als im April 2019, so die Statistiker. Die Hotels und sonstigen Beherbergungsunternehmen verzeichneten im April 2023 gegenüber März 2023 ein reales kalender- und saisonbereinigtes Umsatzminus von 1,5 Prozent, womit der Umsatz 7,1 Prozent unter dem Vorkrisenniveau vom April 2019 lag.


Foto: Gastronomie, über dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Gastgewerbeumsatz im April erneut gesunken

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×