Forsa: Keine Mehrheit für Personenkontrollen an Außengrenzen

: Unter den Bundesbürgern gibt es derzeit keine Mehrheit für Personenkontrollen an den Außengrenzen Deutschlands. Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag von RTL/ntv.

36 Prozent der Befragten befürworten die Maßnahme. Mehrheitlich sind nur die AfD-Anhänger dafür (74 Prozent). Unter den Anhängern der Union wünschen sich 36 Prozent solche Personenkontrollen. Auch 27 Prozent der SPD- und 23 Prozent der FDP-Anhänger können sich Kontrollen an den Außengrenzen vorstellen.

Bei den Sympathisanten der Grünen sind es sieben Prozent. Für die Erhebung hat Forsa am Mittwoch und Donnerstag 1.002 Bundesbürger befragt.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Grenze Polen- bei Frankfurt (Oder) (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Forsa: Keine Mehrheit für Personenkontrollen an Außengrenzen

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×