Alice Schwarzer wirbt für Wagenknecht-Partei

Berlin: Emma-Herausgeberin und Feministin Alice Schwarzer sieht gute Erfolgsaussichten für die neue , die die bisherige Linke-Politikerin Sahra gründen will. Schwarzer sagte am Montag “Welt TV”: “Es gibt in der Parteienlandschaft eine gewaltige Lücke. Ich würde sagen halb links von der Mitte. Ich gehe davon aus, dass nur noch Sahra Wagenknecht den Aufstieg der AfD bremsen könnte.”

Das sei eine große Chance: “Denn dann hätten die Protestwähler eine neue Alternative.” Nach Ansicht von Schwarzer ist “das Unbehagen heute in der Wählerschaft so enorm, dass es eine große Offenheit gibt gegenüber diesem Experiment”.

Eine Wagenknecht-Partei werde zudem auch Nichtwähler mobilisieren. Das sei sehr unternehmerfreundlich, was den Mittelstand angeht und habe “vor allem die soziale Gerechtigkeit im Blick, also die Klassenfrage”. Schwarzer weiter: “Und das ist ja etwas, das kaum noch Thema ist in der Politik – erstaunlicherweise.” Außerdem sehe Wagenknecht wie viele Menschen den - kritisch, in dem “an jedem Tag über 1.000 Menschen sterben”.

Dieses Thema habe auch sie und Wagenknecht näher zueinander gebracht.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Alice Schwarzer und Sahra Wagenknecht auf Demo am 25.02.2023

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Alice Schwarzer wirbt für Wagenknecht-Partei

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×