Umfrage: Mehrheit gegen schnellere Einbürgerung von Migranten

: Die von der Bundesregierung geplante des Staatsbürgerschaftsrechts stößt bei der Mehrheit der auf Ablehnung. Wie die “Bild” unter Berufung auf eine Insa-Umfrage berichtet, sind 52 der Befragten (eher) gegen eine schnellere Einbürgerung von Migranten, ein Drittel ist (eher) dafür.

Zugleich lehnen 46 Prozent der Bundesbürger den Plan (eher) ab, dass in geborene, hier lebender Migranten automatisch die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten sollen. Dagegen finden 36 Prozent das Vorhaben (eher) richtig. Mit der Reform will die Bundesregierung unter anderem die Einbürgerung von Ausländer bereits nach fünf statt bisher acht Jahren ermöglichen, in besonderen Fällen sogar nach drei Jahren. Für Erhebung befragte Insa vom 3. bis 6. November 2023 insgesamt 1.003 wahlberechtigte Bundesbürger.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Personalausweis (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Umfrage: Mehrheit gegen schnellere Einbürgerung von Migranten

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×