Söder kritisiert Pistorius-Forderung nach “Kriegstüchtigkeit”

: CSU-Chef Markus hat die Forderung von Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD), die wieder “kriegstüchtig” zu machen, scharf kritisiert. “Wir finden es wirklich gut, wenn die Bundeswehr endlich verstärkt wird, aber wir teilen ausdrücklich nicht die Zielrichtung der , kriegstüchtig und kriegsbereit zu sein”, sagte der bayerische Ministerpräsident am Montag nach den Gremiensitzungen der CSU in München.

“Wir wollen verteidigungsbereit sein, aber wir wollen nicht kriegstüchtig werden.” Es sei eine “echt unglückliche Metapher” und auch eine “unglückliche Zielrichtung”, so Söder. “ will keinen Krieg führen, sondern sich verteidigen können und wehrhaft sein.” Man sei aber nicht “kriegsbegeistert”, dies könne “an der Stelle nicht sein”, sagte der CSU-Chef.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Markus Söder (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Söder kritisiert Pistorius-Forderung nach “Kriegstüchtigkeit”

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×