EU-Beitritt: Scholz telefoniert mit georgischem Ministerpräsidenten

: Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat am Donnerstag mit dem georgischen Ministerpräsidenten Irakli Garibaschwili telefoniert. Das teilte der Sprecher der , Steffen Hebestreit, am Nachmittag mit.

Die Regierungschefs hätten sich über den jüngsten Bericht der Europäischen Kommission zur EU-Perspektive von Georgien ausgetauscht, so Hebestreit. “Der Bundeskanzler und der georgische Ministerpräsident besprachen den Bericht der Europäischen Kommission im Rahmen des diesjährigen Erweiterungspakets. Der Bundeskanzler würdigte die darin von der Kommission bescheinigten Fortschritte Georgiens.” werde Scholz zufolge Georgien weiterhin auf dem Weg in die Europäische Union unterstützen.

Der habe die georgische dazu aufgerufen, die von der Europäischen Kommission deutlich aufgezeigten erforderlichen Reformschritte zeitnah und mit größter Entschlossenheit anzugehen, so der Sprecher der Bundesregierung.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Olaf Scholz am 15.11.2023

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

EU-Beitritt: Scholz telefoniert mit georgischem Ministerpräsidenten

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×