Deutschland bei Verpackungsmüll im EU-Vergleich an erster Stelle

Wiesbaden: In entsteht insgesamt die größte Menge an Verpackungsmüll in der EU. Das Aufkommen lag 2019 hierzulande bei rund 19,7 Tonnen, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag unter Berufung auf Angaben der EU-Statistikbehörde Eurostat mit. Die zweitgrößte Menge an Verpackungsmüll fiel demnach mit rund 13,6 Millionen in Italien an.

Das waren knapp 230 Kilogramm pro Kopf. In fielen rund 13,4 Millionen Tonnen an, was einem Verpackungsmüllaufkommen von knapp 198 Kilogramm pro Kopf entsprach. Betrachtet man die Menge an Verpackungsmüll pro Kopf, liegt Deutschland mit 237 Kilogramm EU-weit an zweiter Stelle hinter Irland mit 246 Kilogramm. Der EU-Durchschnitt liegt bei knapp 189 Kilogramm pro Kopf.

Insgesamt entsteht immer mehr Verpackungsmüll: Seit 2005, dem Jahr, in dem für die Europäische (EU) erstmals Zahlen vorliegen, ist die Pro-Kopf-Menge an Verpackungsmüll in Deutschland um 26 gestiegen. In der EU nahm sie im gleichen Zeitraum um 19 Prozent zu. Dabei werden nicht nur die Verpackungsabfälle privater Haushalte erfasst, sondern der insgesamt in einem Staat anfallende Verpackungsmüll.

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Müll (Archiv)

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Deutschland bei Verpackungsmüll im EU-Vergleich an erster Stelle

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×