Lob für Macron-Vorstoß zu Recht auf Abtreibung als EU-Grundrecht

: Der Vorstoß des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, das Recht auf Abtreibung in die EU-Grundrechtecharta aufnehmen zu lassen, gewinnt im Europäischen an Rückhalt der Fraktionsvorsitzenden der Liberalen und Grünen. “Das Recht auf sicheren Schwangerschaftsabbruch gehört als Grundrecht in die EU-Charta”, sagte Grünen-Fraktionschefin Terry Reintke dem “Redaktionsnetzwerk ” (Sonntagausgaben). “Das Recht auf körperliche Selbstbestimmung von darf nicht von politischen Mehrheiten abhängen.”

Auch die Vorsitzende der Liberalen, Renew-Fraktionschefin Valérie Hayer, unterstützt Macrons Vorstoß. “Während die radikale Rechte hart daran arbeitet, neue Wege zu finden, um ihre reaktionäre Agenda durchzusetzen, müssen wir in einer wirklich liberalen entschlossener denn je für die Rechte der Frauen eintreten”, sagte sie dem RND. “Das Recht auf Abtreibung muss in die EU-Grundrechtecharta verankert werden, denn Frauenrechte dürfen wir niemals den Populisten überlassen.”

Quellenangaben

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch dts Nachrichtenagentur
Bildhinweis: Emmanuel Macron und Olaf Scholz (Archiv), via dts Nachrichtenagentur

Kontakt:

Newsroom: dts Nachrichtenagentur
Pressekontakt: Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Mansfelder Straße 56

06108 Halle (Saale)

Deutschland

Lob für Macron-Vorstoß zu Recht auf Abtreibung als EU-Grundrecht

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur
×