Blaulicht Polizei Bericht München: Aggressiver Ladendieb am Hauptbahnhof München gestellt und festgenommen

München:

Am Sonntagmittag (5. Mai) meldete der Ladendetektiv eines Versorgungsgeschäftes am Münchner Hauptbahnhof einen Diebstahl. Ein 31-jähriger Deutscher wurde dabei beobachtet, wie er drei Flaschen Bier aus dem Regal entnahm und versuchte, den Kassenbereich ohne Bezahlung zu verlassen. Als er gestellt wurde, begann er aggressiv zu werden.

Der Ladendetektiv, der den Vorfall gegen 11:30 Uhr über die Videokameras verfolgte, schritt gemeinsam mit einem weiteren Geschäftsmitarbeiter ein und forderte den Dieb auf, ihn in sein Büro zu begleiten. Dabei versuchte der 31-Jährige zu flüchten, wurde jedoch von den Mitarbeitern gestoppt. Als eine Streife des Kreisverwaltungsreferats München hinzukam, wurde der Deutsche vorübergehend festgehalten, um die Situation zu klären. Trotz dieser Maßnahme versuchte der Dieb erneut zu flüchten, was zu einem weiteren Eingreifen der Sicherheitskräfte führte. Eine alarmierte Streife der Bundespolizei unterstützte. Der Aggressive leistete Widerstand und versuchte auch die Beamten körperlich anzugreifen. Letztendlich wurde der Mann festgenommen und zur Dienststelle der Bundespolizeiinspektion München gebracht. Während des Vorfalls wurde keiner der Beamten verletzt, jedoch erlitt der 31-Jährige leichte Schürfwunden im Gesichtsbereich durch seine Widerstandshandlungen.

Aufgrund seines fehlenden festen Wohnsitzes in Deutschland wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft entschieden, eine Blutentnahme durchzuführen und den Dieb am heutigen Tag (6. Mai) dem Haftrichter vorzuführen.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Sina Dietsch
Pressestelle
Telefon: 089 515550-1103
E-Mail: presse.muenchen@.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Die Bundespolizeiinspektion München ist zuständig für die
polizeiliche Gefahrenabwehr und
Strafverfolgung im Bereich der Anlagen der Deutschen Bahn und im
größten deutschen
S-Bahnnetz mit über 210 Bahnhöfen und Haltepunkten auf 440
Streckenkilometern. Zum
räumlichen Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion München
gehören drei der vier
größten bayerischen Bahnhöfe. Er umfasst neben der Landeshauptstadt
und dem Landkreis
München die benachbarten Landkreise Bad Tölz-Wolfratshausen, Dachau,
Ebersberg, Erding,
Freising, Fürstenfeldbruck, Landsberg am Lech und Starnberg.

Sie finden unsere Wache im Münchner Hauptbahnhof unmittelbar neben
Gleis 26. Das Revier
befindet sich im Ostbahnhof in München und der Dienstsitz für die
nichtoperativen
Bereiche mit dem Ermittlungsdienst befindet sich in der Denisstraße
1, rund 700m
fußläufig vom Hauptbahnhof entfernt. Zudem gibt es Diensträume in
Pasing und
Freising.

Telefonisch sind wir rund um die Uhr unter 089 / 515550 – 1111 zu
erreichen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de
oder oben genannter Kontaktadresse.

Quellenangaben

Bildquelle: Symbolbild: Festnahme
Textquelle: , übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/64017/5772877

Blaulicht Polizei Bericht München: Aggressiver Ladendieb am Hauptbahnhof München gestellt und festgenommen

×