Blaulicht Polizei Bericht Gera: Rechtsradikale Parolen gerufen

Gera:

Gera/Ronneburg: Die Ermittlungen zu insgesamt drei Verstößen gegen §86a StGB nahmen gestern Geraer Polizeibeamte auf. So meldeten Zeugen in Gera am Nachmittag (gegen 14:35 Uhr) Am Gries eine Personengruppe und gegen 18:25 Uhr eine Personengruppe in einer Kleingartenanlage in der Zeulsdorfer Straße bemerkt zu haben, welche z.T. rechtsradikale Parolen ausriefen.

Auch in Ronneburg meldete ein Zeuge, eine Gruppe von alkoholisierten Jugendlichen in der Altenburger Straße, welche ebenfalls rechtsradikale Parolen riefen.

In allen Fällen wurden die Ermittlungen aufgenommen.

Die Täter aus der Kleingartenanlage in Gera konnten vor Ort angetroffen werden. Gegen alle acht Personen zwischen 22 und 25 Jahren wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Täter aus Ronneburg und Am Gries in Gera sind bislang unbekannt. (KR)

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Thüringer

Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Quellenangaben

Textquelle: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5775937

Blaulicht Polizei Bericht Gera: Rechtsradikale Parolen gerufen

Presseportal Blaulicht
×