FW-D: Brandmeldeanlage im U-Bahnhof alarmiert die Feuerwehr frühzeitig – Rauchentwicklung durch explodierte Batterie eines Reinigungsgerätes

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

FW-D: Brandmeldeanlage im U-Bahnhof alarmiert die Feuerwehr frühzeitig – Rauchentwicklung durch explodierte Batterie eines Reinigungsgerätes

Presseportal.de
3 min

Polizeimeldungen -

Düsseldorf (ots) – Montag, 16. April 2018, 12.27 Uhr, U-Bahnhof Kirchplatz, Unterbilk

Durch die frühzeitige Alarmierung der Brandmeldeanlage konnten die Fahrgäste frühzeitig den Bahnhof verlassen. In einem Technikraum am Bahnsteig war eine Batterie eines Reinigungsgerätes explodiert. Die Feuerwehr konnte den Rauch in Zusammenarbeit mit der Rheinbahn schnell aus dem Tunnelsystem befördern. Es gab keine Verletzten.

Am Montagmittag schlug die automatische Brandmeldeanlage des U-Bahnhofes Kirchplatz Alarm. Als vier Minuten später die Einsatzkräfte der Feuerwache Hüttenstraße in Unterbilk eintrafen, hatte die Rheinbahn den Fahrbetrieb auf der Wehrhanh-Linie bereits gestoppt und die letzten Fahrgäste verließen den Bahnhof. Ein Mitarbeiter einer Reinigungsfirma schilderte dem Einsatzleiter, dass in einem Technikraum auf der Bahnsteigebene eine Gelbatterie eines Reinigungsgerätes explodiert war und der betreffende Raum verraucht sei.

Aufgrund der guten Schilderung des Arbeiters und der vor Ort befindlichen Einsatzpläne für die Feuerwehr konnten bereits wenige Augenblicke später die Löschtrupps Entwarnung geben. Es war zwar Brandrauch entstanden, aber Flammen mussten die Feuerwehr nicht mehr löschen. Mittels eines kleinen Löschgerätes kühlte der Trupp die Batterie und trennte diese von der Stromzufuhr des Reinigungsgerätes.

Die Feuerwehr führte in Absprache mit dem Verkehrsleiter der Rheinbahn vor Ort Lüftungsmaßnahmen mittels eines elektronischen Lüfters der Feuerwehr und mehreren leeren Zügen der Rheinbahn durch. Die U-Bahnen fuhren ohne Fahrgäste besetzt, von Norden nach Süden in Richtung der Ausfahrt an der Friedrichstraße und beförderten so mit dem entstehenden Luftzug den Rauch und den Brandgeruch schnell aus dem Tunnel.

Nach rund 30 Minuten war der Einsatz für die 16 Feuerwehrleute der Wache Hüttenstraße beendet und die Rheinbahn konnte den regulären Betrieb auf der Werhahn-Linie wieder aufnehmen. Bei dem Einsatz kamen keine Menschen zu schaden, der Sachschaden bleibt auf die zerstörte Batterie beschränkt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressesprecher
Christopher Schuster
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: christopher.schuster@duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr Düsseldorf, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

POL-TUT: (Eutingen im Gäu) Schwerer Verkehrsunfall zwischen Eutingen und Göttelfingen – Verursacherin stirbt im Krankenhaus Eutingen im Gäu (ots) - Nach einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag auf der Kreisstraße zwischen Eutingen und Göttelfingen ist die 37-jährige Verursacherin an den Folgen ihrer schwersten Verletzungen gestorben. Die 37-Jährige fuhr gegen 15.30 Uhr mit ihrem VW von Göttelfingen in Richtung Eutingen. Hierbei kam sie aus bisher nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Aus Richtung Eutingen kam ihr ein Linienbus entgegen. Trotzdem der Busfahrer bremste und äußerst rechts fuhr, stieß die VW-Fahrerin beim Zurücklenken auf ih...
POL-VDMZ: Presseaufruf Heidesheim (ots) - Am Dienstag, 10.04.2018 gegen 18:00 Uhr ereignete sich auf der BAB 60 Richtungsfahrbahn Bingen am Beginn der Baustelle Autobahnkreuz Mainz Süd ein Verkehrsunfall. Hierbei wurden mehrere Teile der Baustellenabsicherung beschädigt. Das unfallverursachende Fahrzeug verließ, noch vor dem Eintreffen der Polizei die Unfallstelle. Die Polizei bittet um Hinweise. Hinweise an Polizeiautobahnstadion Heidesheim 06132/9500 pastheidesheim@polizei.rlp.de Rückfragen bitte an:Past HeidesheimPressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Ve...
POL-NE: Schafe im Kofferraum Dormagen (ots) - In der Nacht von Sonntag auf Montag kontrollierten Beamte der Polizeiwache Dormagen einen verdächtigen PKW im Waldgebiet zwischen Ückerath und Gohr. Das Fahrzeug war mit drei männlichen Personen besetz. Zwei von ihnen aus dem Raum Dormagen, eine aus Köln. Als die Beamten das Fahrzeug näher in Augenschein nahmen, staunten sie nicht schlecht. Im Kofferraum des PKW Opel befanden sich zwei lebendige Schafe. Die völlig verschreckten Tiere schienen jedoch den Umständen entsprechend unversehrt zu sein. Die Angaben der Fahrzeuginsassen zur Herkunft d...
LPI-EF: Rollator entwendet Erfurt (ots) - Während sie das Treppensteigen übte, wurde einer 74-Jährigen am Sonntag der Rollator entwendet. Ihre Gehhilfe stellte die Frau gegen 13:30 Uhr vor einer Treppe im Bereich der Straße Am Rabenhügel ab, um anschließend ihrem Training nachzugehen. Als sie es gegen 14:30 Uhr beendet hatte, war der Rollator verschwunden. Mit ihm wurden der Schlüsselbund, Kleidung und einige Nahrungsmittel gestohlen. Der Gesamtwert des Diebesgutes beläuft sich auf über 400 Euro.(rf) Rückfragen bitte an:Thüringer PolizeiLandespolizeiinspektion Erf...
POL-F: 180417 – 0374 Frankfurt-Bonames: Gefährliche Körperverletzung Frankfurt (ots) - (ne) Mit einem hölzernen Möbelbein hat ein 18-Jähriger am Sonntagnachmittag im Unteren Kalbacher Weg auf seine Ex-Freundin und deren beiden Freundinnen eingeschlagen. Gegen 15.30 Uhr waren die drei jungen Frauen zu Fuß in Richtung Alter Flugplatz unterwegs. Hier kam der 18-Jährige auf sie zu und schlug mit dem Holzbein in der Hand gewaltsam auf seine Opfer ein. Sowohl seine Ex-Freundin (16 Jahre), als auch deren beiden Begleiterinnen (16 und 25 Jahre) traf er dabei am Kopf und am Oberkörper. Alle drei Opfer mussten im Krankenhaus medizinisch beh...
POL-TUT: (Albstadt-Ebingen) Mopeddieb vom Sonntag stürzt bei Verkehrsunfall in Tailfingen Albstadt-Ebingen (ots) - Das am Sonntagabend in der Theodor-Groz-Straße gestohlene Honda- Leichtkraftrad (wir berichteten) ist wieder aufgetaucht. Der noch nicht strafmündige Dieb stürzte am Dienstag bei einem Unfall in der Adlerstraße. Am Dienstagmittag ging beim Polizeiposten Albstadt-Ebingen ein erster Hinweis auf den Täter ein. Demnach wurde in Albstadt ein namentlich bekannter Junge mit einem Motorrad gesehen, das ihm nicht gehört. Keine Stunde später stürzte der 13-Jährige in Albstadt-Tailfingen bei einem Verkehrsunfall. Gegen 14.40 Uhr fuhr...
POL-COE: Coesfeld, Kupferstraße/ Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft Coesfeld (ots) - Am Dienstag um 23.33 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Mann die Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäfts in Coesfeld mit einem Vorschlaghammer einzuschlagen. Dies gelang ihm nicht. Der Mann flüchtete zu Fuß - laut einer Zeugenaussage in Richtung des Parkplatzes an der Pfauengasse. Den Vorschlaghammer ließ er zurück. Die Ermittlungen dauern an. Ein Zeuge beschrieb den mutmaßlichen Täter wie folgt: männlich, ungefähr 35 Jahre alt, blonde, kurze Haare, blaue Jacke, weiße Schuhe, graue Jogginghose. Zeugen werden gebeten...
POL-WAF: Kreis Warendorf. Warnung vor falschem Enkel Warendorf (ots) - Seit heute Mittag erhält die Kreispolizeibehörde Warendorf zahlreiche Anrufe von aufmerksamen Bürgerinnen und Bürgern, die über Betrugsversuche mittels Enkeltrick berichten. Gehen Sie auf die Anrufe nicht ein und informieren Sie uns über den Notruf 110. Weitere Informationen zu verschiedenen Betrugsmaschen zum Nachteil älterer Menschen erhalten Sie hier: https://polizei.nrw/artikel/sicherheit-fuer-aeltere-menschen Rückfragen bitte an:Polizei WarendorfPressestelleTelefon: 02581/600-130Fax: 02581/600-129E-Mail: pressestelle.warendorf@poli...
POL-PPRP: Aus dem Urlaub zurück – Auto weg Ludwigshafen (ots) - Ein 58-Jähriger erlebte am Dienstag (10.04.2018) eine böse Überraschung, als er aus seinem Urlaub zurückkehrte und feststellen musste, dass sein Auto gestohlen wurde. Sein Ford Mondeo stand in der Zeit vom 08.03.2018 - 10.04.2018 in der Garage in der Budapester Straße und wurde vermutlich in der Abwesenheit gestohlen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen. Rückfragen bitte an:Polizeipräsidium RheinpfalzJan LiebelTelefon: 06...
POL-HL: HL_St. Gertrud / Festnahme zweier Wohnungseinbrecher – Untersuchungshaft Lübeck (ots) - Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Lübeck In der Nacht von Freitag auf Samstag (13.04. auf 14.04.2018) kam es in der Lübecker Marlistraße zu einem Einbruch in eine Doppelhaushälfte. Unbekannte Täter brachen eine Tür auf und durchsuchten das zurzeit unbewohnte Haus. Einer Nachbarin waren gegen 07.30 Uhr am Samstagmorgen die offen stehende Tür und ein offen stehendes Fenster an dem Haus aufgefallen, für das sie im Moment die Abwesenheitsaufsicht übernommen hatte. Die Täter...

Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115876/3918124
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.