Linnemann kritisiert Konzentration der Rentenpolitik auf …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Linnemann kritisiert Konzentration der Rentenpolitik auf …

49 sec

Düsseldorf (ots) – Der Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung der Union, Carsten Linnemann (CDU), hat kritisiert, dass sich die Rentenpolitik der Bundesregierung „zu stark auf die gesetzliche Rente“ konzentriere. „Es müssen auch die anderen Säulen des Alterssicherungssystems gestützt werden“, sagte Linnemann der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Samstag). „Die Riester-Rente muss zu einem standardisierten Produkt werden, damit das Vertrauen zurückkehrt.“ Für die betriebliche Altersvorsorge forderte er, dass die Sparer nicht länger doppelt Sozialbeiträge entrichten sollen.

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/4001342
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Das könnte Sie auch interessieren:

„Die Ängste der Deutschen 2018“ – Aktuelle politische Probleme … Wiesbaden (ots) - Anmoderationsvorschlag: In diesem Jahr gibt´s jede Menge Themen, über die man sich aufregen und Sorgen machen kann. Monatelange Koalitionsverhandlungen und Zwist in der Bundesregierung zum Beispiel, Diskussionen um Zuwanderung und Ankerzentren und, nicht zu vergessen, die Hitzewelle: Wie stark sie die Ängste der Deutschen beeinflussen, zeigen die heute / am 6. September in Berlin veröffentlichten Ergebnisse der R+V-Studie "Die Ängste der Deutschen 2018". Oliver Heinze berichtet. Sprecher: Auf den Spitzenplätzen der repräsentativen Umfrage "Die Ängste der Deutschen 2018" stehe...
Altmaier erwartet Einigung bei Brückenteilzeit erst „in … Düsseldorf (ots) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat Erwartungen auf eine zügige Einigung der Koalitionsparteien im Streit über die so genannte Brückenteilzeit gedämpft. "Ich bin zuversichtlich, dass wir uns in absehbarer Zeit einigen und einen gemeinsamen Gesetzentwurf vorlegen werden", sagte Altmaier der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Montag). Er betonte jedoch, dass man den Vorschlag von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) gründlich auf dessen Auswirkungen prüfen müsse. Über das Ziel sei man sich zwar einig: "Wir wollen eine befristete Teilzeit schaffen, Arbeitnehmerinnen...
Gaulands »Vogelschiss« Bielefeld (ots) - Ruhig bleiben oder sich aufregen? Vor dieser Frage stehen alle paar Tage landesweit nicht nur die Kommentatoren in den Medien, sondern grundsätzlich jeder - ob in Facebook, am Stammtisch oder in anderen Diskussionsrunden. Klar ist, dass die Gaulands, Weidels und von Storchs mit ihren Provokationen geradewegs auf öffentliche Empörung spekulieren. Sie kalkulieren, dass die Wellen, die die AfD damit auslöst, der Partei eine Bedeutung zumessen, die sie nicht hat und nicht verdient. Also gibt es viele, die sich vornehmen, zu schweigen. Erstens ist es bequemer. Und zweiten...
Berliner Zeitung: Kommentar zu den Vorfällen in Chemnitz. Von … Berlin (ots) - Vielleicht sollte man es einmal mit den einfachen Weisheiten der AfD halten: Reden wir nicht über die Motive von Straftätern, sondern über ihre Taten. Das fordern die Populisten ja immer. Also: Reden wir über die Straftaten. Über das Bedrohen und Verletzen anderer Menschen, über das Zeigen des Hitlergrußes, über die Störung der öffentlichen Ordnung, über Selbstjustiz. Ahnden wir auch diese Straftaten. Und geben wir denen, die sich noch nicht strafbar gemacht haben, nicht das Gefühl, es könnte sich lohnen mitzumachen.QuellenangabenTextquelle: Berliner Zeitung, übermittelt durch ...
Bademeistermangel Bielefeld (ots) - Frei- und Hallenbäder sind ein wichtiger Teil der städtischen Daseinsvorsorge. Sie bietet Erholung und Freizeitvergnügen. Seit Jahren sparen die Kommunen hier, nicht nur an der Infrastruktur, sondern auch am Personal. Das rächt sich jetzt, zumal bei Bademeistern bald eine Pensionierungswelle droht. Dass kurzfristig drei Mitarbeiter gleichzeitig krank werden, kann man der Stadt Bad Salzuflen nicht ankreiden. Dass aber - wie in anderen Kommunen auch - die Personaldecke auf Kante genäht ist, schon. Es hat zwar schon ein Umdenken begonnen, wie die Ausbildungsanstrengungen in P...
Sommerinterviews im SWR Fernsehen beginnen Mainz (ots) - Welche Fehler haben wir in der Asylpolitik gemacht? Können wir tatsächlich die Menschen integrieren, die zu uns geflüchtet sind? Hat die Ampelkoalition Rheinland-Pfalz tatsächlich verändert? Wo steht das Land bei Themen wie schnellem Internet, drohenden Dieselfahrverboten und der Gesundheitsversorgung? Fragen, die bei den "Sommerinterviews" im SWR Fernsehen zur Sprache kommen. An sechs Freitagen in Folge jeweils ab 19:30 Uhr lädt "SWR Aktuell" die rheinland-pfälzischen Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der Parteien zu intensiven Gesprächen ein. Den Anfang macht am 29. Juni Jos...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.