Berliner Polizei benötigt Unterstützung für Erdogan-Besuch – …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Berliner Polizei benötigt Unterstützung für Erdogan-Besuch – …

2 min

Berlin (ots) – Der Staatsbesuch des türkischen Präsident Recep Tayyip Erdogan am 28. und 29. September wird zu einem der größten Einsätze für die Berliner Polizei der vergangenen Jahre. Nach Informationen der Berliner Morgenpost hat die Behörde mehrere Bundesländer und die Bundespolizei um Unterstützung für den Einsatz gebeten. Für den 29. September hat die kurdische Gemeinde bereits eine Großkundgebung mit mehreren Tausend Teilnehmern vor dem Brandenburger Tor angemeldet.

Wegen der aufgeheizten Stimmung wird der Einsatz unter Sicherheitsaspekten polizeiintern als einer der schwierigsten seit dem Staatsbesuch des ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush im Jahr 2002 gesehen. Damals warb Bush für einen Einmarsch im Irak. Europa war in dieser Frage tief gespalten. Damals hatten zahlreiche Gruppen zu Protesten in Berlin aufgerufen. Neben Hunderten US-Beamten waren knapp 10.000 Polizisten in der Stadt im Einsatz. Die Innenstadt glich einer Festung.

Ein ähnliches Gefährdungspotenzial sieht die Polizei auch beim Erdogan-Besuch im September. Sorge bereitet den Sicherheitsbehörden die Mobilisierung der autonomen Szene. Im Internet kursieren bereits Aufrufe, den Staatsbesuch zu stören. Eine Befürchtung der Sicherheitsbehörden: Die radikale Berliner linke Szene könnte in dem Erdogan-Besuch eine Gelegenheit sehen, nach dem für sie frustrierenden Verlauf der zurückliegenden Kreuzberger Mai-Demonstrationen wieder mit Aktionen öffentlich wahrgenommen zu werden. Aus Sicherheitskreisen ist zu hören, dass Linksextremisten verstärkt den Schulterschluss mit Anhängern der kurdischen PKK suchen würden.

Beim Erdogan-Besuch will die Polizei auf alles vorbereitet sein. Das Spezialeinsatzkommando (SEK) wird etwa Interventionsteams sowie Präzisionsschützen bereithalten. Auch hier sollen Spezialkräfte anderer Bundesländer unterstützen, wie es zuletzt auch beim Besuch von Israels Präsident Benjamin Netanjahu im Juni der Fall war.

Quellenangaben

Textquelle:BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/53614/4029903
Newsroom:BERLINER MORGENPOST
Pressekontakt:BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Söders Alleingang, Seehofers Risiko Düsseldorf (ots) - So sehr die CSU frohlocken mag, dass der Bamf-Skandal die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin rückblickend in ein noch kritischeres Licht setzt, so wenig kann die Partei die Affäre jetzt gebrauchen. Zwar geht es um eine Bundesbehörde mit Hauptsitz Nürnberg, aber frei von Verantwortung für die Überforderung vieler Mitarbeiter während der Flüchtlingskrise ist keine der damals involvierten Parteien. Ministerpräsident Markus Söder will im Oktober die absolute Mehrheit der CSU bei der Landtagswahl verteidigen; Wasser auf die Mühlen der AfD gefährdet da seine Chancen. Also demonstrie...
Gekapert Frankfurt (ots) - Seehofer und seine Christsozialen hatten das Meseberger Treffen gekapert. Die dringend notwendige Reform der Währungsunion, die europäische Außen- und Verteidigungspolitik sowie großangelegten Pläne zur Forschungsförderung schnurrten zumindest aus deutscher Sicht zu Nebenthemen zusammen. Das Drama könnte sich beim EU-Gipfel Ende kommender Woche wiederholen. Bei dem Treffen in Brüssel soll es eigentlich vor allem darum gehen, wie die Eurozone besser gegen künftige Krisen gewappnet werden kann. Nun könnte sich auch dort alles um Migration drehen und darum, wie auf die Schnelle ...
Kommentar Herrschaft des Rechts = VON HENNING RASCHE Düsseldorf (ots) - In Artikel 20 des Grundgesetzes findet sich dieser Satz: "Die vollziehende Gewalt ist an Recht und Gesetz gebunden." Der Satz ist nicht populär; er wird nicht auf Stoffbeutel gedruckt oder auf den Unterarm tätowiert. Derlei wäre indes angemessen: Der Satz bändigt die Exekutive, er verhindert einen staatlichen Exzess. Sollten Ermittler kinderpornografisches Material hochladen dürfen, um Tätern auf die Schliche zu kommen? Es klingt verlockend: Die deutschen Ermittler leuchten noch mit einem Teelicht in den dunklen Raum des Darknets, während die Amerikaner oder Australier einfa...
Wehrbeauftragter begrüßt Kasernen-Umbenennung Düsseldorf (ots) - Der Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages, Hans-Peter Bartels, hat die Umbenennung einer Feldjäger-Kaserne in Hannover an diesem Mittwoch begrüßt. "Das ist ein gutes Symbol", sagte Bartels der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe). Die nach einem Weltkriegs-General und dem Ort einer Panzerschlacht benannte "Emmrich-Cambrai-Kaserne" erhält den Namen "Hauptfeldwebel-Lagenstein-Kaserne" und erinnert damit an den ersten in Afghanistan 2011 gefallenen Feldjäger der Bundeswehr. Die vorherige Bezeichnung habe nicht mehr in die Zeit gepasst, sagte Bart...
Bundesregierung senkt Wachstumsprognose leicht auf 2,3 Prozent Düsseldorf (ots) - Die Bundesregierung senkt ihre Wachstumsprognose für das laufende Jahr leicht von 2,4 auf 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Mittwochausgabe) aus Regierungskreisen. Für das kommende Jahr hebt sie ihre bisherige Prognose von 1,7 Prozent den Angaben zufolge leicht an. Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute hatten vergangene Woche für 2018 ein Wachstum von 2,2 Prozent und für 2019 von 2,0 Prozent prognostiziert. www.rp-online.deQuellenangabenTextquelle: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuellQuelle: http...
Landarzt-Quote an den NRW-Universitäten Mutiger … Bielefeld (ots) - Die Tatsache, dass es auf dem Land immer weniger Hausarzt-Praxen gibt und damit in absehbarer Zeit die ärztliche Versorgung der Menschen in den kleineren Städten und Dörfern nicht mehr gewährleistet sein dürfte, ist seit Jahren bekannt. Beherzt angegangen worden ist die Lösung dieses Problems dennoch nicht. Ohne Frage ein Versäumnis der Politik, und zwar auch in NRW. Gesundheitsminister Laumann, der selbst aus einem westfälischen Dorf kommt, in dem es nur noch eine Arztpraxis gibt, weiß, dass die Maßnahmen im Kampf gegen den Mangel nur langfristig wirken. Zusätzliche Studienp...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.