Landesbank Sparkassen schreiben die Nord

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Landesbank Sparkassen schreiben die Nord

21 sec

Halle (ots) – Halle. Die 13 Sparkassen in Sachsen-Anhalt sehen ihre Beteiligung an der Norddeutschen Landesbank (Nord/LB) als wertlos an. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Sonnabend-Ausgabe). Demnach haben sie den Buchwert bereits um die Jahreswende auf Null gesetzt. Die Beteiligung an der Bank in Höhe von 5,3 Prozent war einmal 233 Millionen Euro wert. Der Ostdeutsche Sparkassenverband (OSV) vermied eine Aussage zu konkreten Summen, bestätigte aber Verluste. “Natürlich ist es immer ärgerlich, wenn man Geld verliert”, sagte OSV-Geschäftsführer Michael Ermrich. Für solche Fälle habe man aber Rücklagen gebildet. “Der Kunde wird davon gar nichts merken”, sagte er.

www.nachrichten-heute.net:

Am kommenden Donnerstag entscheidet der Sparkassenbeteiligungsverband Sachsen-Anhalt, ob er zur Rettung der Bank weitere 59,8 Millionen Euro bereitstellt. Die größte Last würde die Saalesparkasse tragen. Die angeschlagene Nord/LB braucht 3,7 Milliarden Euro Kapital

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 21.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quellenangaben

Textquelle:Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/47409/4194724
Newsroom:Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)