Fluggastverkehr in der EU: Rekordzahl von über 1,1 Milliarden beförderter Fluggäste im Jahr 2018

Luxemburg (ots) – Im Jahr 2018 reisten 1 100 Millionen Passagiere in der Europäischen Union (EU) mit dem Flugzeug. Dies ist ein Anstieg um 6% gegenüber dem Jahr 2017 und um 43% gegenüber 2010. In diesem Zeitraum ist der Fluggastverkehr in der EU stetig gestiegen.

Im Jahr 2018 machte der Intra-EU-Verkehr fast die Hälfte (46%) des gesamten Fluggastverkehrs in der EU aus und der Extra-EU-Verkehr mehr als ein Drittel (37%), während auf den innerstaatlichen Verkehr weniger als jeder fünfte Passagier (16%) entfiel.

Diese Daten werden von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlicht.

Höchster Anstieg im Fluggastverkehr in Litauen, Lettland, Polen und der Slowakei:

Im Jahr 2018 wurde die größte Zahl von Fluggästen im Vereinigten Königreich verzeichnet, wo sich der Fluggastverkehr auf insgesamt 272 Millionen Passagiere belief. Darauf folgten Deutschland (222 Millionen Fluggäste), Spanien (221 Mio.), Frankreich (162 Mio.) und Italien (153 Mio.).

Verglichen mit 2017 stieg die Zahl der beförderten Fluggäste im Jahr 2018 in allen EU-Mitgliedstaaten an. Die höchsten Anstiege verzeichneten Litauen (+19%), Lettland, Polen und die Slowakei, (je +16%), gefolgt von Estland und Ungarn (je +14%), Malta (+13%), Luxemburg (+12%) und Finnland (+11%), während der niedrigste Anstieg in Schweden verzeichnet wurde (+1%), gefolgt vom Vereinigten Königreich (+3 %), Belgien, Dänemark und den Niederlanden (je +4%). Von den fünf Mitgliedstaaten mit den meisten beförderten Fluggästen im Jahr 2018 registrierte Italien (+6%) den größten Zuwachs. Insgesamt stieg die Zahl der Fluggäste in der EU zwischen 2017 und 2018 um 62,8 Millionen (+6%), insbesondere aufgrund des zunehmenden Extra-EU-Verkehrs (+9%) und Intra-EU-Verkehrs (+5%).

London/Heathrow, Paris/Charles de Gaulle und Amsterdam/Schiphol waren die drei verkehrsreichsten Passagierflughäfen:

London/Heathrow war im Jahr 2018 mit 80 Millionen beförderten Passagieren nach wie vor der verkehrsreichste Passagierflughafen der EU. Die Passagierzahlen verzeichneten einen leichten Anstieg (+3%) gegenüber 2017. Paris/Charles de Gaulle (72 Mio., +4%), Amsterdam/Schiphol (71 Mio., +4%), Frankfurt/Main (69 Mio., +8%) und Madrid/Barajas (56 Mio., +9%) waren die zweit-, dritt- viert- und fünftverkehrsreichsten Passagierflughäfen in der EU. Darauf folgten Barcelona/El Prat (50 Mio., +6%), München (46 Mio., +4%), London/Gatwick (46 Mio., +1%), Roma/Fiumicino (43 Mio., +5%) und Paris/Orly (33 Mio., +3%).

Jeder der 30 verkehrsreichsten Flughäfen registrierte im Jahr 2018 einen Anstieg der Anzahl beförderter Passagiere, mit Ausnahme von Hamburg (-2%) und Düsseldorf (-1%). Von den 30 verkehrsreichsten Flughäfen verzeichnete Budapest/Liszt Ferenc Int. (+14%) und Warszawa/Chopina (+13%) die höchsten Anstiege, gefolgt von Athinai/Eleftherios Venizelos, Wien/Schwechat und Helsinki/Vantaa (je +11%), Milano/Malpensa (+10%), Praha/Ruzyne, Lisboa und Madrid/Barajas (je +9%).

Im Jahr 2018 wurden in London/Heathrow (48 Millionen) die meisten Passagiere im Extra-EU-Verkehr registriert und in Amsterdam/Schiphol (42 Mio.) die meisten Passagiere im Intra-EU-Verkehr, während Madrid/Barajas (16 Mio.) der wichtigste Passagierflughafen im innerstaatlichen Flugverkehr war.

Diese Fluggastverkehrsstatistik basiertauf annualisierte monatliche Daten für das Jahr 2018 über die beförderten Fluggäste. ‘Beförderte Fluggäste’ beziehen sich auf alle Fluggäste auf einem bestimmten Flug (mit derselben Flugnummer), die nur einmal gezählt werden und nicht noch einmal für jede Teilstrecke des Fluges. Es enthält alle Zahlgäste und nicht zahlenden Fluggäste, deren Reise am Meldeflughafen beginnt oder endet, sowie umsteigende Fluggäste, die am Meldeflughafen zusteigen oder aussteigen. Ausgenommen Fluggäste mit direktem Transit.

‘Fluggäste an Bord’ beziehen sich auf alle Fluggäste, die sich bei der Landung auf oder dem Start vom Meldeflughafen an Bord des Luftfahrzeugs befinden. Es enthält alle zahlenden und nicht zahlenden Fluggäste, die sich während einer Teilstrecke an Bord eines Luftfahrzeugs befinden, sowie Fluggäste mit direktem Transit (Zählung bei Ankunft und Flug). Die Zahl der Fluggäste wurde unter Vermeidung von Doppelzählungen beim innerstaatlichen und Intra-EU Fluggastverkehr berechnet, d. h. Fluggäste wurden nicht zweimal gezählt (einmal am Herkunftsflughafen (Abflug) und einmal am Partnerflughafen (Ankunft)). Da das EU-Aggregat Doppelzählungen beim Intra-EU-Verkehr ausschließt, entsprechen die Summen der Zahlen der Mitgliedstaaten nicht dem EU-Aggregat. So wird zum Beispiel ein von Paris nach London fliegender Fluggast in Frankreich zu den Abflügen und im Vereinigten Königreich zu den Ankünften gerechnet, auf EU-Ebene wird dieser jedoch nur einmal gezählt.

Die Daten beziehen sich auf den Luftverkehr auf Flughäfen in den Mitgliedstaaten mit einem Gesamtverkehr von mehr als 150 000 beförderten Fluggästen im Jahr 2018.

Vollständige Pressemitteilung (PDF-Version) auf der Eurostat-Website abrufbar: http://ec.europa.eu/eurostat/news/news-releases.

* * * * * * * * *

Die im Presseportal veröffentlichten Pressemitteilungen stellen eine kleine Auswahl des umfangreichen Bestands an Informationen von Eurostat dar.

Das vollständige Informationsangebot von Eurostat ist auf der Eurostat-Webseite verfügbar (Pressemitteilungen, Jahresveröffentlichungskalender der Euro-Indikatoren: http://ec.europa.eu/eurostat/news/release-calendar, Online-Datenbank, themenspezifische Rubriken, Metadaten, Datenvisualiserungstools)

Folgen Sie uns auf Twitter @EU_Eurostat und besuchen Sie uns auf Facebook: EurostatStatistics

Quellenangaben

Bildquelle: obs/EUROSTAT
Textquelle: EUROSTAT, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/121298/4461296
Newsroom: EUROSTAT
Pressekontakt: EUROSTAT
Eurostat Media Support
Telefon: +352 4301 33408
eurostat-mediasupport@ec.europa.eu

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/121298/4461296
OTS: EUROSTAT

Presseportal

Presseportal

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal