Meilenstein am Tarpenbeker Ufer: Weitere 94 Wohnungen sind fertig

Beitragsbild in voller Größe anzeigen 

Nachrichten Heute präsentiert den Beitrag Meilenstein am Tarpenbeker Ufer: Weitere 94 Wohnungen sind fertig. 

Hamburg (ots) – Eines der größten Wohnungsbauprojekte Hamburgs geht auf die Zielgerade: Am Tarpenbeker Ufer in Groß Borstel hat OTTO WULFF weitere 94 Eigentumswohnungen fertiggestellt. Ein großer Fokus: Nachhaltigkeit.

Seit einigen Tagen ziehen die nächsten Bewohnerinnen und Bewohner am Tarpenbeker Ufer ein. Ein weiterer großer Bauabschnitt des Mega-Projektes ist fertiggestellt: In ihm sind fünf moderne vier- bis fünfgeschossige Wohnhäuser mit einem großen Innenhof entstanden. Die 94 Wohnungen besitzen alle entweder einen eigenen Garten, einen großen Balkon oder – im Staffelgeschoss – eine eigene Dachterasse. Zwei bis vier Zimmer bieten sowohl der ganzen Familie als auch Paaren und Singles ein neues Zuhause.

Das Thema Nachhaltigkeit steht, wie beim gesamten Tarpenbeker Ufer, auch bei dem jetzt fertiggestellten Baufeld 4 im Fokus: Die Häuser wurden als KfW-Effizienzhäuser nach dem Standard 55 errichtet. Von den 97 Tiefgaragenplätzen sind 20 mit einer E-Auto-Ladestation vorgerüstet. Außerdem besitzt das Baufeld durchgängig begrünte Flachdächer und ein eigenes Blockheizkraftwerk.

Eines der größten Wohnungsbauprojekte Hamburgs

Mit dem neuen Bauabschnitt sind jetzt 638 Wohnungen und eine Kita, bzw. acht der elf Baufelder des Tarpenbeker Ufers fertiggestellt. Insgesamt entwickelt und baut OTTO WULFF auf dem rund 120.000 Quadratmeter großen Areal des ehemaligen Lokstedter Güterbahnhofs 940 neue Wohnungen. Die Kita auf dem Areal hat bereits eröffnet. Ein öffentlicher Park in der Mitte des Quartiers soll, genau wie die restlichen Wohnungen, im kommenden Jahr fertiggestellt werden.

Im Norden verläuft das Quartier parallel zur Tarpenbek. Eine neu gebaute Fußgänger- und Radfahrerbrücke über den Alsterzulauf verbindet das Tarpenbeker Ufer direkt mit dem Zentrum Groß Borstels. Zur Güterumgehungsbahn im Süden grenzt eine neue, grüne Wallanlage, die gleichzeitig als Lärmschutz dient.

Sozialer Wohnraum für eine gute Durchmischung

Etwas mehr als 300 der Wohnungen am Tarpenbeker Ufer werden öffentlich gefördert – speziell für Menschen und Familien mit niedrigeren Einkommen. Die restlichen Wohnungen unterteilen sich ca. zur Hälfte in frei finanzierte Mietwohnungen und Eigentumswohnungen.

“Das Tarpenbeker Ufer soll ein Quartier für alle Hamburgerinnen und Hamburger werden. Hier sollen Menschen ein Zuhause finden, die mit kleinerem Einkommen eine bezahlbare Mietwohnung suchen, genauso wie Familien, die sich eine moderne Eigentumswohnung wünschen. Diese gesunde Durchmischung tut Hamburg gut”, sagt Stefan Wulff, geschäftsführender Gesellschafter von OTTO WULFF.

“Wir wollen hier nicht nur etwas hinbauen”

Dass das neue Quartier untereinander, aber auch mit dem Stadtteil Groß Borstel zusammenwächst, ist Aufgabe eines eigenen Quartiersmanagements. Betrieben und finanziert wird es durch OTTO WULFF: “Allein durch das Tarpenbeker Ufer wächst Groß Borstel um rund 2.500 neue Bewohnerinnen und Bewohner. Da sind wir auch in der Verantwortung. Wir wollen hier nicht nur etwas hinbauen, wir wollen das Quartier zum Leben erwecken”, sagt Wulff.

Zwei Mitarbeiterinnen vor Ort organisieren zum Beispiel Veranstaltungen und dienen als Schnittstelle zu Groß Borstel und dem Bezirk. In einem gemeinschaftlichen Quartiersraum können in Zukunft z.B. Spielenachmittage oder Yoga-Kurse stattfinden.

Wie attraktiv das Tarpenbeker Ufer mit seiner naturnahen und gleichzeitig zentralen Lage ist, zeigt auch der jetzt fertiggestellte Bauabschnitt: Alle 94 Eigentumswohnungen mit insgesamt 8.400 Quadratmetern Wohnfläche wurden schon im Rohbau-Zustand verkauft.

Mehr Informationen über OTTO WULFF: www.otto-wulff.de (https://www.otto-wulff.de/)

Mehr Informationen über das Baufeld 4: www.unser-herzstueck.de (https://www.unser-herzstueck.de/)

Mehr Informationen zum Tarpenbeker Ufer: www.tarpenbeker-ufer.de (https://www.tarpenbeker-ufer.de/#home)

Bildmaterial von Stefan Wulff erhalten Sie über obs, weitere Bilder vom Tarpenbeker Ufer stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung.

Über OTTO WULFF: Seit mehr als 85 Jahren schafft OTTO WULFF Lebensräume, die Menschen glücklicher machen. Das Familienunternehmen entwickelt und baut Wohn- und Gewerbeprojekte sowie weitere vielseitige Immobilien wie z.B. Schulen oder Krankenhäuser. An den drei Standorten Hamburg, Berlin und Leipzig beschäftigt OTTO WULFF mehr als 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In Norddeutschland gehört OTTO WULFF zu den führenden Bauunternehmen und Projektentwicklern. Mit modernen, nachhaltigen und sozialen Konzepten gestaltet OTTO WULFF Leben und Arbeiten für eine bessere Zukunft.

Quellenangaben

Bildquelle: obs/OTTO WULFF/Henning Retzlaff
Textquelle: OTTO WULFF, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/147170/4793365
Newsroom: OTTO WULFF
Pressekontakt: Michael Nowak
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 40 736 242 56
Mobil: +49 152 225 953 27
mnowak@otto-wulff.de
Presseportal