Alain Ducasse hört nach 21 Jahren im Restaurant des “Plaza Athénée” in Paris auf

Paris () – Der französische Star-Koch Alain Ducasse hört nach 21 Jahren im Restaurant des Pariser Hotels “Le Plaza Athénée” auf. “Die Partnerschaft, die das ‘Plaza Athénée’ und Alain Ducasse vereinte, wird nach ihrem Auslaufen am 30. Juni nicht verlängert”, teilte das Hotel, das zur Unternehmensgruppe Dorchester Collection gehört, in einer Erklärung mit. Gründe wurden nicht genannt.

Die Dorchester-Gruppe, die neun Luxushotels im Besitz der Investitionsbehörde von Brunei betreibt, setzt aber ihre Zusammenarbeit mit Ducasse in dem mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurant “Meurice” in Paris sowie im Londoner Drei-Sterne-Restaurant “The Dorchester” fort.

Mit 21 Michelin-Sternen ist Ducasse der höchstdekorierte französische Koch. Im Restaurant des “Plaza Athénée”, das er seit dem Jahr 2000 leitete, führte er eine sehr avantgardistische, naturalistische Art der Zubereitung von Speisen ein, die vollkommen auf Fleisch und weitgehend auf die in der traditionellen französischen Küche so beliebte Butter verzichtet. 

Mit dieser Küche, die repektvoll “mit den Ressourcen unseres Planeten” umgehe, habe Ducasse drei Michelin-Sterne für das “Plaza Athénée” errungen und die “Geschichte der gehobenen Gastronomie” geprägt, erklärte François Delahaye von Dorchester Collection. Die Gründe für die Trennung von Ducasse ließ er im Dunkeln.

Dass sich das “Plaza Athénée” von seinem Star-Koch trenne, sei für Ducasse “eine Kränkung”, kommentierte der Chefredakteur der Gastro-Website “Atabula”, Franck Pinay-Rabaroust, die Personalie. “Für die gehobene Gastronomie ist es ein Erdbeben.”

Die Sterne-Küche in aller Welt leidet unter der Corona-Krise. Wegen Lockdown-Restriktionen können die Edel-Restaurants ihre reiche Kundschaft nicht mehr empfangen. Ducasse hatte auf die Pandemie mit Essen zum Mitnehmen zum erschwinglichen Preis von rund 22 Euro reagiert.

Bild: © AFP/Archiv FRED DUFOUR / Alain Ducasse hört im "Plaza Athénée" auf

Alain Ducasse hört nach 21 Jahren im Restaurant des “Plaza Athénée” in Paris auf

AFP