POL-MA: BAB 6, St. Leon-Rot; Rhein-Neckar-Kreis: Lkw-Fahrer mit zwei Fahrerkarten unterwegs – Fahrt gestoppt

10.09.2021 – 11:41

Polizeipräsidium Mannheim

Am Donnerstag kontrollierten Beamte des Autobahnpolizeireviers Walldorf einen 42-jährigen Lkw-Fahrer, der gleich zwei Fahrerkarten mit sich führte. Wie sich bei der Verkehrskontrolle am Parkplatz Weißer Stock herausstellte, hatte der Arbeitgeber seinem angestellten Fahrer offenbar die Karte eines andere Angestellten übergeben, damit dieser die digitale Aufzeichnung des Kontrollgeräts verfälschen konnte. Damit war es dem 42-Jährigen möglich, seine Fahrt ohne Einhaltung der Ruhezeiten fortzusetzen.
Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt sofort untersagt. Die gesicherten Daten des Kontrollgeräts werden derzeit von den Beamten ausgewertet.

Gegen den Lkw-Fahrer wird nun wegen Fälschung beweiserheblicher Daten ermittelt. Da er in einem Staat wohnt, musste er vor Ort eine Sicherheitsleistung von 600 EUR zahlen. Neben ihm wird nun auch gegen seinen Arbeitgeber ermittelt. Gegen diesen wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 6.000 Euro erwirkt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Häfner
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: BAB 6, St. Leon-Rot; Rhein-Neckar-Kreis: Lkw-Fahrer mit zwei Fahrerkarten unterwegs – Fahrt gestoppt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5016910
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)