Gaspreise auf europäischen Märkten steigen um 25 Prozent

London () – Die auf den europäischen Gasmärkten ziehen weiter deutlich an. An den europäischen und britischen Referenzmärkten erreichten sie am Mittwoch neue Rekordwerte. Grund für die deutlichen Preissteigerungen sind sowohl niedrige Lagerbestände als auch eine steigende Nachfrage angesichts des nahenden Winters. Auch ein eingeschränktes Angebot trägt zu den Preissteigerungen bei.

Die Handelspreise am TTF, einem virtuellen Handelspunkt im niederländischen Gasnetz, stiegen gegen Mittwochmittag um 25,14 Prozent auf 145,19 Euro pro Megawattstunde. Der Preis für ein sogenanntes Therm, eine in Großbritannien verwendete Wärmeeinheit, stieg um 25,13 Prozent auf 367,78 Pence.

Die Gasspeicher in sind laut Angaben der Infrastructure Europe (GIE) aktuell zu 69,3 Prozent gefüllt. Im gesamten stehen die Lagerbestände aktuell bei 75,87 Prozent.

Bild: © AFP/Archiv PIERRE ANDRIEU / Gasherd

Gaspreise auf europäischen Märkten steigen um 25 Prozent

AFP