Wieder neuer Höchstwert bei täglichen Corona-Neuinfektionen in Österreich

Wien () – In erreichen die täglichen Corona-Neuinfektionen wie in immer neue Höchststände. Die Alpen-Republik meldete am Mittwoch 14.416 Neuansteckungen binnen 24 Stunden und damit so viele wie noch nie seit Pandemie-Beginn, wie die österreichische APA unter Berufung auf die meldete. Der Tageswert liege damit weit über dem Schnitt der vergangenen sieben Tage in Höhe von 12.164 Fällen täglich.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Österreich stieg laut APA ebenfalls kräftig an und erreichte einen Wert von 953,2 Fällen pro 100.000 Einwohner. Am Dienstag hatte der Inzidenzwert demnach noch bei 919,4 gelegen. Außerdem wurden am Mittwoch weitere 41 Corona-Tote gemeldet. Auch die Zahl der Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen und anderen Stationen der stieg weiter an.

Am Montag war in Österreich ein landesweiter Lockdown für Ungeimpfte in Kraft getreten. Er dient nach Regierungsangaben der “Verhinderung eines Zusammenbruchs der medizinischen Versorgung” und gilt zunächst für zehn Tage für alle Menschen ab zwölf Jahren, die weder über einen Impfnachweis noch über den Nachweis einer in den vergangenen 180 Tagen überstandenen Corona-Infektion verfügen.

Sie dürfen ihre Wohnung nur noch für Lebensmittel-Einkäufe, oder Ausbildung, Arztbesuche sowie zur körperlichen Erholung verlassen. Bereits zuvor waren Ungeimpfte in Österreich von Besuchen der Gastronomie, von Sportanlagen und Friseurbesuchen ausgeschlossen. Neu ist nun, dass sie beim Einkaufen auf die Grundversorgung beschränkt werden.

Österreichs Alexander Schallenberg hatte am Montag in einem mit der Nachrichtenagentur AFP gesagt, der Lockdown für Ungeimpfte zeige “jetzt schon Wirkung”. So habe es vergangene Woche “fast eine halbe Million zusätzlicher Impfungen” gegeben.

Bild: © APA/AFP/Archiv BARBARA GINDL / 2G-Pflicht in Salzburger Bekleidungsgeschäft

Wieder neuer Höchstwert bei täglichen Corona-Neuinfektionen in Österreich

AFP