Wowereit kritisiert aktuelle Generation von Politikern

Berlin ( Nachrichtenagentur) – Der ehemalige Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, sieht die aktuelle Generation von Politikern sehr kritisch. “Was ich so schade finde, ist, wer kommt da nach, und was haste für ein Potenzial?”, sagte er der “Zeit”.

Mit Blick auf die Vorsitzendenwahl der CDU zwischen Friedrich Merz, Helge Braun und Norbert Röttgen fügte Wowereit hinzu, dass man bei der Auswahl zwischen diesen dreien “doch irre” werde. Wowereit selbst war von 2009 bis 2013 stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD. Seine Kritik richtet sich aber nicht nur an die CDU, sondern auch an die eigene Partei: Bei der letzten Suche nach neuen Vorsitzenden habe er sich auch gedacht, dass das “ja wohl nicht wahr sein” könne. “Aber wo hast du die Figuren, die über den Tellerrand rausschauen und nicht Mittelmaß sind? Das Schlimme ist ja auch, wenn du Mittelmaß hast, dann produziert das nur noch schlechteres Mittelmaß.”

Wowereit war von 2001 bis 2014 Regierender Bürgermeister von Berlin.


Foto: Klaus Wowereit, über dts Nachrichtenagentur

Wowereit kritisiert aktuelle Generation von Politikern

dts Nachrichtenagentur