1. Bundesliga: Bayern München lässt Wolfsburg keine Chance

München ( Nachrichtenagentur) – Am 17. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München zuhause gegen den VfL Wolfsburg mit 4:0 gewonnen. Die Kohfeldt-Elf verbarrikadierte sich von Beginn an und bot den Hausherren kaum Angriffsfläche.

In der siebten Minute bekamen sie aber den Ball nicht weg, als Gnabrys 25-Meter-Hammer von Casteels nur klatschen gelassen wurde und Müller abstaubte. In der achten Minute hätte der VfL fast direkt ausgeglichen, doch aus fünf Metern kam Weghorst nicht an Neuer vorbei. In der elften Minute ließ Casteels Sanés Schuss wieder nur prallen, doch Lewandowski konnte dieses Mal nicht profitieren. In der 25. Minute zielte Musiala knapp zu weit links.

Die Niedersachsen wurden nur in der 33. Minute nochmal auffällig, als Weghorst aus vollem Lauf die Kugel nicht voll traf. So ging es mit der knappen Heimführung in die Kabinen. Nach der Pause hielten die Bayern den aufrecht und erhöhten in der 57. Minute, als Upamecano im Anschluss an eine Ecke von Müller bedient wurde und aus fünf Metern per Kopf einnetzte. In der 59. Minute legte Sané dann auch nach, als er nach Gnabry-Pass vom Strafraumrand in die linke Ecke schlenzte.

Damit war die Partie endgültig entschieden. In der 87. Minute machte Lewandowski dann noch den Deckel drauf, als Lewandowski das Leder quergelegt bekam und locker einschob. Mit dem Sieg baut Bayern München die Tabellenführung vorerst auf neun Punkte vor Dortmund aus, Wolfsburg bleibt auf Rang elf stecken.


Foto: Wout Weghorst (VfL Wolfsburg), über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga: Bayern München lässt Wolfsburg keine Chance

dts Nachrichtenagentur