DAX lässt am Mittag nach – Fed-Protokolle belasten

Frankfurt/Main ( Nachrichtenagentur) – Die in Frankfurt hat am Donnerstagmittag Kursverluste verzeichnet. Gegen 12:30 Uhr wurde der mit rund 16.115 Punkten berechnet.

Dies entspricht einem Minus von 1,0 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag. Marktbeobachtern zufolge fürchten viele Anleger nach der Veröffentlichung neuer Protokolle der US-Notenbank Fed eine schnellere Straffung der US-Geldpolitik. An der Spitze der Kursliste stehen am Mittag die Anteilsscheine der Deutschen Bank, von Daimler und von Fresenius. Die von Zalando, Delivery Hero und Puma sind aktuell die Schlusslichter.

Der Nikkei-Index hatte zuletzt kräftig nachgelassen und mit einem Stand von 28.487,87 Punkten geschlossen (-2,88 Prozent).


Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

dts Nachrichtenagentur