Bericht: EL-Spiel RB Leipzig gegen Spartak Moskau wird abgesagt

Leipzig ( Nachrichtenagentur) – Das Europa-League-Achtelfinale RB Leipzig gegen Spartak Moskau wird wegen des Krieges in der Ukraine offenbar abgesagt. Eine entsprechende Entscheidung solle nach am Montag getroffen werden, berichtet die “Bild” unter Berufung auf eigene Informationen.

Eigentlich sollten die Duelle am 10. und 17. März stattfinden. Ein Ersatzgegner ist dem Bericht zufolge nicht geplant. RB Leipzig würde damit kampflos ins Viertelfinale einziehen. Die UEFA hatte bereits am vergangenen Wochenende wegen des Ukraine-Krieges zahlreiche Maßnahmen beschlossen.

So wurde das Champions-League-Finale vom russischen St. Petersburg ins Stade de France nach Paris verlegt. Das Exekutivkomitee hatte in seiner Sitzung am Freitag außerdem entschieden, dass russische und ukrainische Klubs und Nationalmannschaften, die an UEFA-Wettbewerben teilnehmen, ihre Heimspiele bis auf Weiteres an neutralen Orten austragen müssen.


Foto: Maskottchen von RB Leipzig, über dts Nachrichtenagentur

Bericht: EL-Spiel RB Leipzig gegen Spartak Moskau wird abgesagt

dts Nachrichtenagentur