Polizeibericht Region Freiburg: Freiburg: Mutmaßlicher Taschendieb mithilfe von Videoüberwachungsaufnahmen vorläufig …

Freiburg (ots) –

Einen mutmaßlichen Taschendieb vorläufig festgenommen hat die am 19.11.2022 in Freiburg. Er wird beschuldigt, einen Mann in der Löwenstraße gemeinsam mit zwei Komplizen in ein Gespräch verwickelt, angetanzt und ihm dabei das Mobiltelefon im Wert von rund 1.500 Euro aus der Hose entwendet zu haben.

Wie Zeugen der Polizei mitteilten, ereignete sich der Vorfall gegen 3.30 Uhr. Die drei Tatverdächtigen konnten zunächst unerkannt flüchten; mithilfe der aufgezeichneten Kamerabilder der Videoüberwachung im Bemudadreieck gelang es jedoch, einen Tatverdächtigen gegen 5 Uhr in der Freiburger Innenstadt vorläufig festzunehmen.

In der Folge konnten auch die mutmaßlichen Komplizen mithilfe der Videoaufnahmen identifiziert werden. Gegen die Männer im Alter von 29, 33 und 34 Jahren wird nun ermittelt. Alle drei sind polizeibekannt und kommen als Täter für weitere Eigentumsdelikte, die sich in derselben Nacht ereigneten, infrage.

oec

Kontakt:

Newsroom: Polizeipräsidium Freiburg
Rückfragen an:

Özkan Cira

Pressestelle
Telefon: 0761 882 1018
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5378491

Polizeibericht Region Freiburg: Freiburg: Mutmaßlicher Taschendieb mithilfe von Videoüberwachungsaufnahmen vorläufig …

Presseportal Blaulicht